Nachhaltige Aktien, Meldungen

31.1.2007: Iberdrola baut Windkraftkapazitäten in Polen aus

Im polnischen Warmiñsko-Mazurskie hat der spanische Energiekonzern Iberdrola seinen ersten Windpark in dem osteuropäischen Land in Betrieb genommen. Laut seinen Angaben kommen die 27 Generatoren auf eine Gesamtkapazität von 40,5 Megawatt (MW). Die Spanier waren in den polnischen Windmarkt 2005 mit der Übernahme der damaligen MVV Eternegy Polska eingetreten. Sie firmiert heute als Iberdrola Energía Odnawialna Sp. zo.o und laut Darstellung des Unternehmens Projekte mit 800 MW Leistung in seiner Pipeline. Wie Iberdrola weiter meldete, will man noch in diesem Jahr einen weiteren Windpark in Polen in Betrieb nehmen. Dieses Projekt soll in Malbork entstehen und auf eine Kapazität von 18 MW kommen.

Bis zum Jahr 2010 will die Regierung in Warschau die installierte Windkraftleistung vervielfachen. Über den Windmarkt Polen führten wir im Oktober 2005 ein Experten-Interview. Sie gelangen per Mausklick zu diesem Beitrag. Außer in Polen will Iberdrola laut eigenen Aussagen auch in anderen Ländern die Windkraftkapazitäten weiter ausbauen. Insgesamt sollen in den nächsten drei Jahren 3.250 Millionen Euro in den Bereich Erneuerbare Energie fließen. Bis 2009 streben die Spanier in diesem Sektor eine Kapazität von 7.000 MW an. Davon soll mit rund 6.500 MW der Löwenanteil auf die Windkraft entfallen. Rund 1.500 MW will das Unternehmen außerhalb Spaniens installieren.

Iberdrola SA: ISIN ES0144580018 / WKN 851357

Bildhinweis: Montage einer Windkraftanlage / Quelle: REpower AG
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x