31.01.08 Nachhaltige Aktien , Meldungen

31.1.2008: Aktien-News: SW Umwelttechnik Stoiser und Wolschner verdoppelt Auftragsbestand zum Jahresende

Die SW Umwelttechnik Stoiser & Wolschner AG aus Klagenfurt hat das vergangenen Jahr mit einem Auftragsbestand von 44 Millionen Euro abgeschlossen. Wie das Unternehmen mitteilt, konnte damit der Vorjahreswert von 26 Millionen Euro deutlich übertroffen werden. Der weitere Ausblick sei ebenfalls gut: Ab Mitte des Jahres seien in Rumänien weitere Infrastrukturprojekte zu erwarten.

In Ungarn wurden laut dem Unternehmen im vierten Quartal 2007 Verträge für Lieferungen zur Errichtung der neuen Kläranlage Budapest Süd in Höhe von 2,5 Millionen Euro und für ein Einkaufszentrum in Kaposvar in Höhe von 1,6 Millionen Euro unterzeichnet. Zusätzlich hat es Aufträge für den Hochwasserschutz der Gemeinden Szentes und Mako im Gesamtwert von 1,8 Millionen Euro erhalten.

In Rumänien hat laut der SW Umwelttechnik die starke Abwertung des RON am Jahresende zu einer Verschlechterung des Finanzergebnisses geführt. Man habe Mitte des Jahres Investitionen getätigt, die durch die Abwertung zum Stichtagskurs nun zu einem deutlichen Buchverlust im Finanzergebnis geführt hätten. Dennoch übertreffe die Auslastung des neuen Werkes in Bukarest auf Grund des sehr guten Auftragseinganges vor allem aus dem Gewerbe- und Industriesektor die Erwartungen. Ab Mitte 2008 - nach Freigabe hoher EU-Fördermittel - würden darüber hinaus maßgebliche kommunale Großinvestitionen in Abwassersysteme und Verkehr erwartet.

Die Restrukturierungsmaßnahmen in Österreich würden weiter konsequent umgesetzt, der Turnaround sei gelungen, so das Unternehmen weiter.

SW Umwelttechnik AG: ISIN AT0000808209 / WKN 910497
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x