03.12.04 Erneuerbare Energie

3.12.2004: Größte Solarstromprojekt der Welt auf Firmendächern in Deutschland

Auf den Firmendächern an vier deutschen Standorten des französischen Reifenherstellers Michelin sollen Photovoltaikexperten der Voltwerk AG Solarstromanlagen installieren. Nach Angaben des Solarfondspezialisten handelt es sich mit einer Spitzenleistung von rund 10 MWp (Megawatt-peak = Maximalleistung unter optimalen Bedingungen) um das größte Solarstromprojekt der Welt. Lokale Energieanbieter werden demnach pro Jahr neun Millionen Kilowattstunden umweltfreundlichen Strom aus den Michelin-Solaranlagen in ihre Netze einspeisen.

Die Bauarbeiten für die Solarstromanlagen würden bis Mitte 2005 beendet, an den ersten beiden Standorten Landau (Rheinland-Pfalz) und Homburg (Saarland) schon Ende 2004, so Voltwerk weiter. Das Investitionsvolumen für das Sonnenkraftwerk liege bei insgesamt 50 Millionen Euro. Die Verträge zwischen Michelin Deutschland und der Voltwerk AG sähen eine langfristige Partnerschaft vor: Mindestens für die nächsten 20 Jahre wollten die Unternehmen gemeinsam umweltfreundliche Energie produzieren.

Michelin ist im Nachhaltigkeitsindex DJSI Euro Stoxx enthalten.

Bildhinweis: Firmendächer könnten weitaus häufiger für Solaranlagen genutzt werden / Quelle: Solarworld
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x