31.03.03 Fonds / ETF

31.3.2003: Rettungsboot? - Investorenkonsortium will bei Gerling einsteigen

Eine Investorengruppe unter Führung der Investmentfirma Acxit Capital Management will beim angeschlagenen Gerling-Konzern einsteigen. Dies berichtet die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung". Acxit sichere Gerling eine Kapitalerhöhung von bis zu 1 Milliarde Euro zu.

Am Freitag hatte das Verwaltungsgericht Frankfurt in einem Eilverfahren entschieden, dass die Kölner Versicherungsgruppe ihre hochdefizitäre Tochter Gerling Globale Rückversicherungs-AG (GGR) an die Globale Management GmbH verkaufen darf. Nach zahlreichen Rückschlägen waren damit die Chancen des angeschlagenen Versicherungskonzerns für eine Sanierung und einen Eigentümerwechsel wieder gestiegen. Die Rückversicherungssparte hat den angeschlagenen Gerling-Konzern schwer belastet. Nach Unternehmensangaben kostete die GGR den Konzern allein im Vorjahr 400 bis 450 Millionen Euro. Für 2001 war sogar ein Defizit von 583 Millionen Euro gemeldet worden.

Gerling gilt als nachhaltig agierendes Unternehmen und führt auch nachhaltige Kapitalanlageprodukte wie Gerling Select 21 (WKN 984734).
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x