31.03.04 Erneuerbare Energie

31.3.2004: 3 Nachfolger für Airwin - Dortmunder Energie und Wasser bietet Windzertifikate an

(Paul Schneider) Die DEW, Dortmunder Energie und Wasser, Tochtergesellschaft der Stadtwerke, baut drei Windkraftanlagen im Dortmunder Stadtteil Ellinghausen. Vorraussichtliche Inbetriebnahme ist Ende 2004. Die Windkraftanlagen vom Typ "Enercon E66" haben eine Nabenhöhe von 114 Metern. Sie sollen durchschnittlich 11 Millionen Kilowattstunden Strom pro Jahr liefern.

Vormerkungen von Windzertifikaten, die eine Laufzeit von 10 Jahren haben, sind möglich, bei der DEW, Abteilung ZU, Sabine Kaupert, Ostwall 51, 44135 Dortmund oder sabine.kaupert@dew.de. Die drei geplanten Windkraftanlagen, hatten einen Vorläufer: Die Windkraftanlage "Airwin" , deren Name zusammengesetzt ist aus "air" (Luft) und "win" (gewinnen), steht bereits seit 1996 in Eichlinghofen. "Airwin" liefert durchschnittlich 730.000 kWh Strom pro Jahr. Sie brachte ihren Anlegern 2003 eine Rendite von 4,2%, bestehend aus 3% zugesicherten Zinsen und 1,2% Windbonus, mehr in windreicheren Jahren.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x