31.05.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

31.5.2005: Aktion?re der Hof am Weiher AG sollen ?ber "F?nf-Jahres-Plan" entscheiden - mehr Viehhaltung und erweiterter Lieferservice

?ber eine Art "F?nf-Jahres-Plan" sollen die Aktion?re der Hof am Weiher AG auf der n?chsten Hauptversammlung des Unternehmens am 2. Juli abstimmen. Laut einer Meldung des nicht b?rsennotierten Unternehmens aus Albessen, Westpfalz, will Kornelius Burgd?rfer-Bensel, Vorstand der AG, die Anteilseigner um die Unterst?tzung einer Gesch?ftsstrategie für die Gesch?ftsjahre 2005 bis 2009 bitten. Konkret sieht der Plan des Vorstands ein Wachstum des Hofes vor allem im Bereich der Viehhaltung vor: Die Rinderherde solle auf "die angemessene Gr??e" vergr??ert werden, hei?t es. Eine kleine Schweinemast mit hofeigenen Futtermitteln solle aufgebaut werden. Burgd?rfer-Bensel will die Legehennen-Haltung wieder einf?hren. Zudem soll der bestehende Lieferservice erweitert werden.

Ziel sei es ein unverwechselbares Gesamtprofil des Betriebes zu entwickeln, berichtet das Unternehmen. Davon erhoffen sich die Biolandwirte auf lange Sicht auch finanzielle Stabilit?t, man wolle für den Endverbraucher attraktiv bleiben, auch wenn die ?kologische Landwirtschaft insgesamt weiter wachse und der Konkurrenzdruck stark zunehme.

F?r die Aktion?re bedeute das weitere Wachstum auch, dass in den kommenden f?nf Jahren keine nennenswerten Gewinne zu erwarten seien, und Verluste nicht ausgeschlossen werden k?nnten, so die Hof am Weiher AG. Das n?tige Kapital wollen sich die Pf?lzer laut der Meldung ?ber eine weitere Kapitalerh?hung beschaffen, Bankkredite und Privatkredite sollen für die Restsumme aufgenommen werden.

Landwirtschaft m?sse mit unkalkulierbaren Faktoren arbeiten, deshalb sei die Weiterentwicklung des Unternehmens langwierig und in manchen Phasen nicht ohne Risiko, hei?t es weiter. Die AG eigne sich deshalb nicht als Renditeobjekt sondern einzig als langfristige Geldanlage ohne nennenswerte Verzinsung.

Bilder: Rinder der Hof am Weiher AG; Aktie der Hof am Weiher AG / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x