31.05.06

31.5.2006: Meldung: SGL Carbon AG: Produktionskapazität bei Graphite Specialties erhöht

Wiesbaden, 31. Mai 2006.
Aufgrund steigender Kundennachfrage erhöht SGL Carbon bis Ende 2006 die Produktionskapazität für den Bereich Graphite Specialties. Dazu wird die Kapazität von isostatischem Graphit im Werk Bonn von 3000 Tonnen auf 5000 Tonnen erhöht. Die stärkere Nachfrage resultiert insbesondere aus dem wachsenden Bedarf an Spezialgraphit für die Halbleiter-, Solar- und technische Keramikindustrie. Darüber hinaus wird bis Ende 2006 aufgrund der wachsenden Nachfrage von Kundenindustrien bei Hochtemperaturanwendungen, Energiespeicherung und Kernenergie- Reaktorbau die Produktionskapazität für extrudierten Graphit in den Produktionsstätten Chedde (Frankreich) und Morganton (USA) durch Optimierungsmaßnahmen auf 18.000 Tonnen ausgeweitet. Bereits 2005 sind im Bereich Graphite Specialties die Kapazitäten zur Beschichtung von Reinstgraphit unter anderem für die Halbleiterindustrie im nordamerikanischen Werk St. Mary"s um 50 Prozent erhöht worden. Die entsprechenden Investitionskosten sind bereits im Budget für 2006 enthalten und führen zu keinen erhöhten Ausgaben. Mit diesen Maßnahmen unterstreicht SGL Carbon seine globale Marktführerschaft im gesamten Bereich von Spezialgraphit.

Ihr Ansprechpartner:
SGL Carbon AG / Unternehmenskommunikation / Pressestelle / Stefan Wortmann
Tel. : +49 611 60 29 105 / Fax : +49 611 60 29 101 / Mobil : +49 170 540 2667
e-mail : stefan.wortmann@sglcarbon.de / Internet : www.sglcarbon.de
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x