31.05.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

31.5.2007: Neuer Aufsichtsrat der Agor AG soll Wachstum aktiv unterstützen - Steuerverlustvortrag als Plus

Der neu gewählte Aufsichtsrat der Agor AG soll den Wachstumskurs des Unternehmens aktiv unterstützen. Wie die Kölner Spezialistin für Salzschlackenrecycling meldet, sind die Kompetenzen der kürzlich neu aufgenommenen Mitglieder dementsprechend breit gestreut. Neu in dem Gremium sind laut Unternehmensangaben: Professor Hans Joachim Wünsche aus München, Dozent an der Bundeswehrhochschule und Experte für Technologie mit ausgeprägter USA-Erfahrung, der norwegische Gründer des Solarunternehmens Renewable Energy Corporation, Reidar Langmo, der Finanzexperte Johannes van Veldhoven aus der Schweiz und CFO des Umweltfonds GCC und der Paul Kloppenborg, der den Umweltfonds führt.

Reidar Langmo habe bei der Hauptversammlung den Aufbau von mehr als einer Anlage gleichzeitig nach einem weitestgehend modularisierten Konzept vorgeschlagen, heißt es weiter.

Insgesamt habe das Unternehmen in der Restrukturierungsphase eine Steuerverlustposition von 150 Millionen Euro aufgebaut, die sich in der Expansionsphase positiv auswirken werde, meldet Agor.

Agor AG: ISIN DE0005546006 / WKN 554600

Bildhinweis: Die Agor AG bereitet Salzschlacke auf. / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x