31.05.07 Erneuerbare Energie

31.5.2007: Spanische Regierung erneuert Einspeisevergütung für Solarstrom

Die spanische Regierung hat mit Wirkung zum Juni ihre Einspeisevergütung für Solarstrom neu festgesetzt. Wie die Berliner Solarpraxis AG mitteilt, ist die Vergütung nach der Größe der Anlagen gestaffelt: Für Strom aus Anlagen mit einer Leistung bis 100 Kilowatt peak beträgt sie rund 0,44 Euro pro Kilowattstunde. Bei Anlagen zwischen 100 Kilowatt peak und zehn Megawatt werden 0,417 Euro pro Kilowattstunde gezahlt, für Strom aus größeren Anlagen 0,23 Euro pro Kilowattstunde.

Für Altanlagen und Anlagen, die bis Jahresbeginn 2008 fertiggestellt werden, gelten den Angaben zufolge allerdings noch die alten Einspeisesätze.

Bildhinweis: Die Solarpraxis AG setzt auf den spanischen Solarmarkt. / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x