31.07.03 Anleihen / AIF

31.7.2003: Boom für Windkraft? - In den USA soll sich der Anteil Erneuerbarer Energien verdoppeln

In den kommenden zehn Jahren wird sich in den USA der Anteil der Erneuerbaren Energien an der Stromerzeugung verdoppeln. Zu diesem Ergebnis kommt laut GreenMarketReport.com eine kürzlich von Navigant Consulting veröffentlichte Studie. Auf der Basis von Erhebungen bei der Hälfte der Versorgungsunternehmen der USA und Kanadas gelangte sie unter anderem zu der Prognose, dass auf Windenergie und Biomasse 85 Prozent der Zuwächse entfallen werden. Von den 51 Bundesstaaten haben bereits jetzt zwölf Mindestanteile der Erneuerbaren Energien an der Stromerzeugung festgeschrieben. Weitere sechs bereiten dies vor, drei Bundesstaaten haben sich Zielmarken gesetzt.

Vor allem die Windkraft steht dem Bericht zufolge vor einem Boom. Nach einer Studie der Stanford University gibt es in den USA eine Fülle von Standorten, die hervorragende Bedingungen für die Nutzung von Windenergie bieten. Dies haben laut Kathy Belyeu von der American Energy Association auch Großunternehmen bereits erkannt. Nach der Übernahme der Anlagen der Pleite gegangenen Enron besäße General Electric bereits einen Marktanteil von 40 bis 50 Prozent. Als weitere "big player" nennt sie gegenüber dem GreenMarketReport ABB, FPL Energy und Shell Wind. Bis zum Ende dieses Jahres steht laut dem Bericht für die Windkraft in den USA eine Leistung von rund 6.000 Megawatt (MW) zu Buche.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x