03.02.05 Anleihen / AIF

3.2.2005: K?nig & Cie. will weiter wachsen - mehr Neue Energie Projekte

Die Hamburger K?nig & Cie. GmbH & Co. KG will 2005 weiter wachsen. "Wir werden weiterhin diversifizieren", erkl?rte Tobias K?nig, gesch?ftsf?hrender Gesellschafter des Emissionshauses laut einer Mitteilung des Unternehmens. Die "Nicht-Schifffahrtsbereiche" sollten gegen?ber den Vorjahren ein h?heres Gewicht einnehmen, sagte K?nig. Darauf werde das Unternehmen sich auch personell fr?hzeitig einstellen. "Wir gehen davon aus, dass wir zum Jahresende ca. 80 Mitarbeiter besch?ftigen werden", so K?nig.

F?r das laufende Gesch?ftsjahr planen die Hamburger der Meldung zufolge unter anderem zwei Photovoltaik-Fonds und zwei Windparks in Deutschland. Ein derzeit g?nstiges Preisniveau mache Investitionen in Windkraftanlagen wieder interessant, hie? es. Au?erdem werde 2005 die Errichtung des ersten kommerziell betriebenen Geothermiekraftwerks in Speyer weiter gehen. Im letzten Jahr hatte das Emissionhaus den Immobilienfonds "Pakhuis-Amsterdam" (ECOreporter.de berichtete) und den Windpark "Herzogtum-Lauenburg" platziert.

Die bisherigen Gesellschafter, Thien & Heyenga Bereederung- und Befrachtungs GmbH, Carsten Rehder Schiffsmakler und Reederei GmbH & Co. KG, Reederei Alnwick Harmstorf & Co. GmbH & Co. KG, Thien & Heyenga Bereederungs- und Befrachtungs GmbH schieden laut dem Bericht im Oktober 2003 bzw. Juni 2004 aus dem Gesellschafterkreis aus. Seitdem halten Tobias K?nig (85 Prozent) und John C. Hinneberg (15 Prozent) die Unternehmensanteile. Eine Kapitalerh?hung von 800.000 auf 1.000.000 Euro sei zum Ende des Jahres 2004 durchgef?hrt worden.

Lesen Sie auch unser Portrait der K?nig & Cie. GmbH & Co. KG.


Bild: Blick aus dem "Pakhuis" in den Hafen der Stadt Amsterdem / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x