03.02.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

3.2.2006: CCR Logistics Systems AG kooperiert mit Logistikspezialistin Rene AG - 2-3 Millionen Euro Umsatz jährlich prognostiziert

Einen europaweit tätigen neuen Kooperationspartner für die Auftragssteuerung und Transportabwicklung hat die CCR Logistics Systems AG. Wie das Münchener Unternehmen mitteilte wird CCR ab sofort für die Rene AG mit Sitz in Eppishausen die Auftragssteuerung und Transportabwicklung übernehmen. CCR und Rene haben den Angaben zufolge vereinbart, dass das europaweite Recycling Netzwerk von Rene mit dem europaweiten Logistik- und Administrations-Netzwerk von CCR kooperieren wird. Dadurch werde eine Stärkung der Netzwerkqualität und die Nutzung von Synergieeffekten bezweckt. Neben Recyclingunternehmen in der Europäischen Union verfüge das Netzwerk von Rene auch über Partner in Norwegen und der Schweiz.

"Dies ist ein weiterer wichtiger Schritt für CCR nach Europa" sagt Achim Winter, Vorstandsvorsitzender der CCR Logistics Systems AG. Durch die Zusammenarbeit erweitert sich das bestehende Netzwerk von CCR und wir sind sehr optimistisch, dass sich weitere Geschäftsmöglichkeiten nicht nur im Rahmen der Rückführung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten abzeichnen werden. Aus der Zusammenarbeit erwarte CCR einen Umsatz von jährlich 2-3 Millionen Euro, der schon 2007 erstmals in vollem Umfang realisiert sein werde. Das Netzwerk von Rene verfüge über eine große Anzahl von Partnern im Bereich des Recyclings und der Verwertung von Elektroaltgeräten.

ECOreporter.de stellte die Aktie erstmals im Dezember 2001 vor ("Eine noch unbekannte Aktie der Entsorgungsbranche"). Die Papiere notierten notierten zu diesem Zeitpunkt mit 1,60 Euro. Heute verzeichneten die Anteilscheine zuletzt ein Plus von mehr als fünf Prozent auf Kurse von sechs Euro und darüber.

CCR Logistics Systems AG: ISIN DE0007627200 / WKN 762720
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x