03.02.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

3.2.2006: Spanischer Energieversorger scheitert mit Eilantrag gegen feindliche Übernahme vor dem Europäischen Gerichtshof - Dringlichkeit nicht ausreichend begründet

Mit einem Eilantrag gegen die feindliche Übernahme durch Gas Natural ist der börsennotierte spanische Energieversorger Endesa SA vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) gescheitert. Wie das Gericht mit Sitz in Luxemburg mitteilte, wurde die Dringlichkeit als nicht ausreichend begründet angesehen. Laut Endesa werde die Übernahme nicht vor dem 15. Juni 2006 abgeschlossen sein, hieß es. Das Gericht rechnet bis zu diesem Termin mit einer Entscheidung und sieht deshalb keine Notwendigkeit für einstweilige Maßnahmen.

Die Entscheidung über die Genehmigung der Übernahme liegt damit weiterhin bei der spanischen Regierung. Weitere Hintergünde erfahren Sie unter anderem im ECOreporter.de-Beitrag vom 22. November.

Empresa Nacional de Electricidad SA (Endesa): ISIN ES0130670112 / WKN 871028
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x