03.04.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

3.4.2006: Umweltaktien-Wochenrückblick: Windkraftanlagenhersteller Vestas A/S meldet Verlust - Phönix Sonnenstrom AG sichert sich Modulversorgung - Pfandgutautomatenhersteller Tomra von EU-Kommission wegen Wettbewerbsverstößen bestraf

Am Ende der vergangenen Woche ging der DAX kaum verändert aus dem Handel - er schloss am Freitag mit 5.970 Punkten (Wochenverlust 0,1 Prozent). Der japanische Nikkei-Index verbesserte sich deutlich um drei Prozent auf 17.059 Punkte und der US-amerikanische Dow-Jones-Index verlor 1,3 Prozent auf 11.130 Punkte. Erdöl (Sorte "Brent Crude Oil") stieg im Preis um 5,5 Prozent auf zuletzt 66,90 US-Dollar pro Barrel, Kupfer verteuerte sich um 3,2 Prozent auf 5.312 Dollar pro Tonne. Der Euro notierte am Freitag zuletzt bei 1,2129 US-Dollar (Wochenplus 0,7 Prozent).

Die Plambeck Neue Energien AG (PNE) und die Babcock & Brown Wind Partners Limited haben den Bau und die Übernahme von 30 Windparks in Deutschland in einem Rahmenvertrag vereinbart. Das Geschäft hat laut einer Meldung des Windparkprojektierers aus Cuxhaven ein Volumen von etwa 400 Millionen Euro und umfasst cirka 180 Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von mehr als 300 Megawatt (MW). Die PNE will eine Barkapitalerhöhung durchführen, hieß es weiter. Durch Ausgabe von neuen auf den Namen lautenden Stückaktien gegen Bareinlagen soll das Grundkapital auf bis zu 24,74 Millionen Euro erhöht werden. Den Aktionären werde ein Bezugsrecht im Verhältnis 10:1 eingeräumt, der Ausgabepreis sei noch nicht festgelegt. Die PNE erwartet für das Geschäftsjahr 2006 einen kräftigen Umsatzsprung, wie die Vorstände Wolfgang von Geldern und Martin Billhardt erklärten. Die Erlöse sollen demnach auf 115 bis 145 Millionen Euro klettern (nach 83,3 Millionen Euro im Vorjahr). Beim Konzernergebnis vor Steuern (EBT) erwarte man ein Plus von drei bis acht Millionen Euro (Vorjahr: minus 2,6 Millionen Euro).

Die Energiekontor AG hat das Geschäftsjahr 2005 mit einem Konzernüberschuss von 71.655 Euro knapp positiv abgeschlossen, teilte der Windprojektierer aus Bremen mit. Im Vorjahr hatte das Unternehmen noch einen Konzernfehlbetrag von 9,5 Millionen Euro verbucht. Der Konzern verdreifachte den Angaben zufolge in 2005 seine Gesamtleistung auf knapp 71 Millionen Euro (Vorjahr: 24,45 Millionen). Der Konzernumsatz habe sich von 16,78 auf 34,60 Millionen Euro mehr als verdoppelt, hieß es.

Der dänische Windturbinenbauer Vestas Wind Systems A/S hat 2005 einen Verlust von 191,5 Millionen Euro eingefahren. Das geht aus dem Jahresbericht für das Geschäftsjahr 2005 hervor. In 2004 erwirtschaftete das Unternehmen mit Sitz in Randers noch ein Plus in Höhe von 61,2 Millionen Euro. Der Umsatz lag 2005 bei 3,58 Milliarden Euro (Vorjahr 2,363 Milliarden Euro). Der Fehlbetrag beim Erfolg vor Steuern und Zinsen (EBIT) betrug 15,7 Millionen Euro (Vorjahr minus 48,9 Millionen Euro). Das Unternehmen kündigte eine Erhöhung seines Grundkapitals an. Hierzu sollten in einer Privatplatzierung ab 3. April 10,29 Millionen neue Aktien ausgegeben werden, teilt das Unternehmen mit.

Wind-Aktien: Kursentwicklung in der vergangenen Woche, sortiert nach Performance:
Firma / Veränderung gegenüber der Vorwoche / Schlusskurs am 31.3.2006 / Schlusskurs am 24.3.2006 (Schlusskurse der Börsenplätze Frankfurt und Berlin-Bremen; alle in Euro)

Plambeck Neue Energien AG : plus 20,18 % / 2,62 / 2,18
Vestas Wind Systems A/S : plus 18,50 % / 20,50 / 17,30
Gamesa Corp. Tecnologica S.A. : plus 1,94 % / 15,80 / 15,50
REpower Systems AG : plus 0,71 % / 43,93 / 43,62
Empresa Nacional de Electricidad SA (Endesa) : minus -2,52 % / 26,69 / 27,38
Energiekontor AG : minus -2,83 % / 4,80 / 4,94
Iberdrola SA : minus -3,48 % / 26,59 / 27,55
Nordex AG: : minus -4,65 % / 8,61 / 9,03



Die Berliner Solon AG übernimmt 19 Prozent der Anteile des amerikanischen Unternehmens Global Solar Energy Incorporated. Wie der Solarmodulbauer mitteilte, stellt Global Solar Energy unter anderem Dünnschicht-Solarzellen nach dem Copper-Indium-Gallium-diSelenide-Verfahren (CIGS) her. Der Kaufpreis für die Anteile beträgt laut der Meldung rund drei Millionen US-Dollar. Verkäufer sei eine Tochtergesellschaft von UniSource Energy Corporation, Phoenix, Arizona. Die übrigen 81 Prozent würden von einem nicht näher bezeichneten "europäischen VC-Investor" erworben.

Die Phönix SonnenStrom AG aus Sulzmoos hat mit zwei chinesischen Modulherstellern die Lieferung von Solarmodulen vereinbart. Laut ihren Angaben wurde eine Absichtserklärung über 143 Megawatt bis 2010 unterzeichnet. Bei den zwei neuen Lieferanten handele es sich zum einen um die Tianwei Yingli New Energy Resources Co. Ltd. aus der Provinz Hebei. Der andere Zulieferer ist die Changzhou Trina Solar Energy Co. Ltd. aus der Provinz Jiangsu.

Der Erfurter Solarzellenherstelller ErSol AG will in die Produktion von Dünnschichtmodulen einsteigen und dazu Fertigungsanlagen von der Schweizer Unaxis S.A. kaufen. Bis 2008 streben die Erfurter laut eigenen Angaben an, die Fertigungskapazität schrittweise auf 40 Megawatt peak (MWp) pro Jahr zu steigern. Mittelfristig solle die jährliche Kapazität auf 100 MWp wachsen. 80 Millionen Euro will ErSol in die Produktion von Dünnschichtmodulen in Thüringen investieren, es sollen rund 100 neue Dauerarbeitsplätze entstehen.

Die Hamburger Conergy AG hat jetzt die bereits im Februar bekannt gegebenen Zahlen zum Geschäftsjahr 2005 bestätigt: Demnach wurden insgesamt 530,2 Millionen Euro umgesetzt (Vorjahr 284,8 Millionen Euro). Das Nachsteuerergebnis stieg überproportional von elf auf 27,8 Millionen Euro. Ingesamt strebe Conergy 2006 ein Umsatzwachstum von mindestens 50 Prozent auf mehr als 800 Millionen Euro an, hieß es.

Die Freiburger Solar-Fabrik AG hat 2005 bei einem um zwei Prozent gesunkenen Konzernumsatz von 51,1 Millionen Euro ein Nettoergebnis von 340.000 Euro erzielt. 2004 hatte das Konzernergebnis bei 579.000 Euro gelegen. Wie das Unternehmen berichtete, betrug das EBIT minus 312.000 Euro (Vorjahr plus 1,0 Million Euro). Für 2006 plane die Solar-Fabrik nun mit 23 MW eine um 60 Prozent höhere Produktions- und Absatzmenge, hieß es.

Das Bundeskartellamt hat die Übernahme sämtlicher Anteile der Shell Solar GmbH, München, durch die SolarWorld AG genehmigt. Das teilte der Bonner Sonnenstromkonzern mit. Mit den zusätzlichen Kapazitäten der Shell Solar steigt die SolarWorld AG nach eigenen Angaben zum größten Produzenten von Solarstromtechnologien in den USA auf.

Das Hamburger Solarunternehmen Reinecke + Pohl Sun Energy AG hat nun die endgültigen Geschäftszahlen für 2005 veröffentlicht und die vorläufigen Zahlen im Wesentlichen bestätigt. Die Marge beim EBIT fiel mit 8,3 Prozent statt 8,0 Prozent etwas besser aus als angekündigt. Das Photovoltaik-Unternehmen erzielte laut seiner Mitteilung Umsatzerlöse von 52,58 Millionen Euro und ein EBIT von 4,34 Millionen Euro.

Solar-Aktien: Entwicklung in der vergangenen Woche, sortiert nach Performance:
Firma / Veränderung gegenüber der Vorwoche / Schlusskurs am 31.3.2006 / Schlusskurs am 24.3.2006 (Schlusskurse der Börsenplätze Frankfurt und Berlin-Bremen; alle in Euro)
Evergreen Solar Inc. : plus 8,63 % / 12,71 / 11,70
Suntech Power Holdings Co. Ltd. : plus 8,32 % / 30,60 / 28,25
Solarparc AG : plus 4,06 % / 13,08 / 12,57
ErSol Solar Energy AG : plus 4,06 % / 54,53 / 52,40
Conergy AG : plus 1,36 % / 136,02 / 134,19
3S Swiss Solar Systems AG : plus 0,29 % / 3,51 / 3,50
S.A.G. Solarstrom AG : minus -1,71 % / 6,90 / 7,02
SolarWorld AG : minus -1,72 % / 216,78 / 220,58
Sunways AG : minus -1,79 % / 17,04 / 17,35
Solar Millennium AG : minus -2,30 % / 17,45 / 17,86
Solar-Fabrik AG : minus -2,38 % / 12,30 / 12,60
Solco Ltd. : minus -3,82 % / 0,15 / 0,16
Q-Cells AG : minus -3,86 % / 77,40 / 80,51
Phönix SonnenStrom AG : minus -3,91 % / 25,80 / 26,85
Solon AG : minus -4,36 % / 40,80 / 42,66
Centrosolar AG : minus -6,76 % / 16,84 / 18,06
Dyesol Ltd. : minus -10,45 % / 0,60 / 0,67



Der Schweizer Biodiesel-Hersteller Biopetrol Industries AG hat für 2005 ein Umsatzplus von 356 Prozent auf 87,1 Millionen Euro gemeldet. Allerdings handelte es sich beim Vorjahr um ein so genanntes Rumpfgeschäftsjahr von Ende Juli bis Dezember 2004. 2006 wolle das Unternehmen beim Umsatz erstmals im dreistelligen Millionenbereich liegen, hieß es. Das EBIT der Biopetrol ist den Angaben zufolge um 5,5 Millionen Euro auf 5,8 Millionen Euro gestiegen.

Die in Denver, USA, ansässige Xcel Energy Inc. will im Bundesstaat Minnesota bis 2007 Erneuerbare Energie-Projekte mit bis zu 300 MW Leistung umgesetzt haben. Das geht aus US-Medienberichten hervor. Bis 2010 sollen die Kapazitäten demnach bis 500 MW zunehmen. Im Heimatstaat Colorado will das Unternehmen seine Kapazitäten in der Windkraft bis Ende 2007 auf 2300 MW steigern. Der Gouverneur von Minnesota will die Energieerzeugung aus regenerativen Quellen in dem Bundesstaat bis 2010 auf 800 MW steigern. Damit soll der Anteil der Erneuerbaren Energien an der Energieerzeugung von derzeit elf Prozent auf dann 25 Prozent steigen.

Die PVA TePla AG, Spezialistin für Vakuum-, Plasma- und Kristallzuchttechnik, hat ihre Wachstumsziele für das laufende Geschäftsjahr 2006 bestätigt. Das Geschäftsvolumen solle um 30 Prozent wachsen, so das Unternehmen mit Sitz im hessischen Aßlar. PVA TePla legte außerdem den Geschäftsbericht 2005 vor, demzufolge der Konzernumsatz um 16 Prozent auf 51,4 Millionen Euro gestiegen ist und der Konzernjahresüberschuss von 0,3 Millionen auf 1,1 Millionen Euro kletterte.

Werner Kook, lange Jahre Vorstandsvorsitzender der Interseroh AG, habe im gegenseitigen Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat sein Mandat nieder gelegt, meldet der Kölner Rohstoff- und Recyclingkonzern. Zum neuen Vorstandsvorsitzenden der Interseroh AG sei Johannes-Jürgen Albus bestellt worden. Er war bisher Finanzvorstand der Interseroh und übernehme die von Kook wahrgenommenen Funktionen zusätzlich, so dass der Vorstand insgesamt auf drei Personen reduziert werde.

Das US-amerikanische Technologieunternehmen ECD Ovonics hat eine weitere Lizenzvereinbarung mit einem chinesischen Unternehmen für Produktion und Vertrieb von Batterien für den Konsumentenmarkt getroffen. Das geht aus einer Unternehmensmeldung der Spezialistin für Erneuerbare Energien und Energiespeicherung aus Rochester Hills, Michigan, hervor. Demnach gestattet ihre Tochtergesellschaft Ovonic Battery Company, Inc. der Hunan Corun Hi-Tech Co, Ltd. die nicht-exklusive Nutzung der Nickel-Metallhydrid-Technologie (NiMH) von Ovonics.

Die EU-Kommission hat die norwegische Tomra Systems mit einer Strafe für Wettbewerbsverstöße in Höhe von 24 Millionen Euro belegt. Das meldet die Herstellerin von Pfandrücknahmeautomaten. Bestraft werde ihr Geschäftsgebaren in den Märkten Deutschland, Österreich, Niederlande, Schweden und Norwegen in den Jahren 1998 bis 2002. Tomra hat nach eigenen Angaben inzwischen alle vertraglichen Vereinbarungen, die von der EU beanstandet worden waren, aufgehoben.

Die Münchener Babcock & Brown GmbH hat ihr Kaufangebot an die Aktionäre der Renerco Renewable Energy Concepts AG verlängert. Wie Renerco mitteilte, läuft die Frist nun bis zum 5. April 2006. Renerco, ein nicht börsennotiertes Neue-Energie-Unternehmen, meldete ferner den Jahresüberschuss für das Geschäftsjahr 2005 in Höhe von 797.142 Euro.

Die Gelsenkirchener Masterflex AG hat zum Jahresbeginn einen Auftragsrekord erzielt. Das gab das Unternehmen jetzt bekannt, Zahlen wurden dazu nicht genannt. Man sei für das laufende Geschäftsjahr "positiv gestimmt", heißt es weiter. In 2006 will Masterflex den Konzernumsatz um 20 bis 30 Prozent steigern. Beim EBIT erwarte das Unternehmen ein Plus von 10 bis 20 Prozent.

Die US-amerikanische Spire Corporation mit Sitz in Bedford, Massachusetts, meldete einen Großauftrag aus Europa. Für 6,75 Millionen Dollar soll sie laut einer Unternehmensmeldung eine schlüsselfertige Fertigungsanlage für Photovoltaik-Zellen an ein ungenanntes Unternehmen liefern, das sich in Privatbesitz befindet. Die Fertigungsanlage habe eine Produktionskapazität von mehreren Megawatt und werde in eine bestehende Anlage integriert.

Das US-Unternehmen Kadant Inc. aus Acton, Massachussets gab den Eingang eines Großauftrags aus Asien bekannt. Geliefert werden sollen demnach Stoffaufbereitungssysteme im Wert von 16 Millionen US-Dollar. Dies sei der größte Einzelauftrag in der Geschichte des Unternehmens. Die bestellten Systeme dienen zur Wiederaufbereitung von Altpapier zur Herstellung von Verpackungsmaterial, berichtet das Unternehmen weiter.

Sonstige Nachhaltige Aktien: Entwicklung in der vergangenen Woche, alphabetisch geordnet:
Firma / Veränderung gegenüber der Vorwoche / Schlusskurs am 31.3.2006 / Schlusskurs am 24.3.2006 (Schlusskurse der Börsenplätze Frankfurt und Berlin-Bremen; alle in Euro)

Aixtron AG : minus -5,01 % / 3,60 / 3,79
Archer Daniels Midland Corp. : minus -4,25 % / 27,72 / 28,95
Biopetrol Industries AG : plus 17,83 % / 22,80 / 19,35
Body Shop International Plc. : plus 0,24 % / 4,23 / 4,22
Boiron S.A. : minus -3,58 % / 17,79 / 18,45
BWT Best Water Technology AG : plus 3,22 % / 28,85 / 27,95
C. Bechstein AG : minus -0,62 % / 7,95 / 8,00
Calpine Corp. : plus 16,84 % / 0,22 / 0,19
CCR Logistics Systems AG : minus -0,85 % / 7,01 / 7,07
CWT Christ Water Technology : plus 4,79 % / 13,99 / 13,35
Creaton AG : minus -1,19 % / 23,25 / 23,53
Enro AG : plus 17,92 % / 10,20 / 8,65
EOP Biodiesel AG : plus 4,11 % / 14,70 / 14,12
FuelCell Energy Inc. : plus 10,50 % / 9,58 / 8,67
Gamesa Corp. Tecnologica S.A. : plus 1,94 % / 15,80 / 15,50
Geberit AG : minus -1,17 % / 780,00 / 789,21
Hain Celestial Group Inc. : plus 2,22 % / 21,14 / 20,68
Hydrogenics Corp. : minus -6,25 % / 3,00 / 3,20
Hydrotec Gesellschaft für Wassertechnik AG : 0,00 % / 4,85 / 4,85
Ifco Systems N.V. : minus -0,39 % / 10,22 / 10,26
init innovation in traffic systems AG : minus -0,37 % / 8,02 / 8,05
Interface Inc. : minus -1,35 % / 10,93 / 11,08
Interseroh AG : plus 3,33 % / 31,00 / 30,00
Kadant Inc. : plus 18,14 % / 18,76 / 15,88
Masterflex AG : plus 2,02 % / 30,80 / 30,19
Mayr-Melnhof Karton AG : plus 0,78 % / 144,00 / 142,88
Mifa Mitteldeutsche Fahrradwerke AG : plus 19,59 % / 6,35 / 5,31
New Value AG : plus 1,21 % / 10,88 / 10,75
Ocean Power Technologies Inc. : plus 4,35 % / 1,20 / 1,15
Ormat Technologies Inc. : minus -9,77 % / 30,95 / 34,30
Pacific Ethanol Inc. : plus 16,63 % / 17,74 / 15,21
Prescious Woods Holding AG : minus -4,43 % / 71,25 / 74,55
PVA TePla AG : minus -3,48 % / 4,44 / 4,60
SunOpta Inc. : plus 2,95 % / 6,98 / 6,78
Tomra Systems ASA : minus -1,92 % / 6,65 / 6,78
Triodos Groenfonds N.V. : minus -0,07 % / 57,04 / 57,08
UmweltBank AG : minus -1,11 % / 16,00 / 16,18
United Natural Foods Inc. : plus 0,07 % / 28,52 / 28,50
versiko AG : plus 8,50 % / 10,85 / 10,00
Wessanen N.V. : plus 0,07 % / 13,91 / 13,90
Western GeoPower Corp. : plus 18,75 % / 0,19 / 0,16
Whole Foods Market Inc. : plus 1,49 % / 54,67 / 53,87
Wild Oats Markets Inc. : plus 4,34 % / 16,59 / 15,90
Xcel Energy Inc. : minus -3,36 % / 14,69 / 15,20


Bildhinweis:
Solarprojekt der Phönix SonnenStrom AG / Quelle: Unternehmen;
Windpark der Energiekontor AG / Quelle: Unternehmen;
"Ziehen" eines Siliziumkristalls bei der PVA TePla AG / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x