Nachhaltige Aktien, Meldungen

3.4.2007: Fernost-Connection - Liefervereinbarung treibt Kurs von chinesischen Solarunternehmen

Die chinesische Solarzellenfabrikantin JA Solar Holdings Co, Ltd. hat eine zusätzliche Liefervereinbarung mit der Canadian Solar Inc. getroffen. Die in Kanada gegründete, aber mit de Produktion in China ansässige Canadian Solar Inc. hat den Angaben zufolge Lieferungen im Umfang von 50 bis 60 Millionen US-Dollar geordert. Sie sollen von April bis Dezember dieses Jahres erfolgen. Wie Shawn Qu, CEO der seit November börsennotierten Canadian Solar, erläuterte, will sein Unternehmen sich mit der Vereinbarung für einen Nachfrageschub wappnen.

Die Aktie der Canadian Solar legte bis zum Mittag 2,10 Prozent auf 7,29 Euro zu. Sie liegt damit dennoch rund 15 Prozent unter ihrem Startkurs. Der Anteilsschein der JA Solar gewann knapp drei Prozent auf 13,90 Euro. Die Solarzellenproduzentin hatte erst vor zwei Monaten mit einem Ausgabepreis von 15 Dollar (rund 11,23 Euro) ihr Börsendebüt gegeben.

Canadian Solar Inc: WKN A0LCUY

Bildhinweis: In Nordamerika steigt die Nachfrage nach Solaranlagen. / Quelle: Shell
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x