03.05.04 Finanzdienstleister

3.5.2004: Mit stolzgeschwellter Brust - UmweltBank AG legt Bilanz für 2003 vor

Die UmweltBank AG hat im abgelaufenen Geschäftsjahr ihr Jahresergebnis mit 3.082 TEUR mehr als verdoppelt (+ 115,7 %). Das teilte die Nürnberger Direktbank heute auf ihrer Bilanzpressekonferenz mit. Sie bezeichnete 2003 als das erfolgreichste Jahr ihrer Unternehmensgeschichte. Ihre Bilanzsumme ist demnach 2003 um 20,2 % auf 486,2 Millionen Euro gewachsen. Das Geschäftsvolumen erhöhte sich um 22,8 Prozent von 433,3 auf 531,9 Millionen Euro. Aus dem Bilanzgewinn soll nach der Hauptversammlung Ende Juni eine Dividende von 0,19 Euro gezahlt werden. Für die stillen Gesellschafter ist eine Ausschüttung in Höhe von 10 Prozent auf ihre Anteile geplant. Nach Abzug ihres Gewinnanteils weist die Bank den Angaben zufolge einen Jahresüberschuss von 1.603 TEUR und einen Bilanzgewinn von 894 TEUR aus.

Wie es weiter heißt, legten bei der UmweltBank insgesamt 36.394 Kunden bis Ende 2003 309,3 Millionen Euro (+ 17,4%) in Form von Tagesgeld und Spareinlagen an. Weitere 28,7 Millionen Euro investierten UmweltBank-Kunden direkt in ökologische Aktien-, Windkraft-, Immobilien- und Rentenfonds sowie umweltorientierte Versicherungen. Bis zum Jahresende 2003 wurden Kredite von 320,2 Millionen Euro zugesagt (+ 29,2 %). Die bereits ausgezahlten Kredite erhöhten sich um 27,9 % von 220,9 Millionen Euro auf 282,6 Millionen Euro.

UmweltBank AG: ISIN DE0005570808 / WKN 557080

Bildhinweise: Gebäude der UmweltBank in Nürnberg / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x