03.05.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

3.5.2005: Gesucht und gefunden - Conergy AG will bei Lieferanten von Solarmodulen auf Qualit?t setzen

Die Hamburger Conergy AG, seit kurzem b?rsennotierter Solargro?h?ndler und Projektierer von Solarkraftwerken, will D?nnschicht-Solarmodule von der First Solar GmbH aus Erfurt beziehen. Wie die deutsche Tochter des US-Unternehmens First Solar LLC meldet, soll sie in diesem und dem kommenden Jahr Module für 8 MW an Conergy liefern. Laut Unternehmensangaben zeichnen sich deren Produkte dadurch aus, dass sie besonders zuverl?ssig und leistungsstark sind. Ihre Leistung sei auch bei schwachem Licht noch sehr hoch und ihre D?nnschichtmodule wiesen auch bei hohen Temperaturen nur geringe Leistungsschwankungen auf. Nach Angaben von First Solar geh?rt das Unternehmen zu den weltweit am st?rksten wachsenden Anbietern von D?nnschicht-Solarmodulen. 2005 soll eine Produktionskapazit?t von ?ber 20 MW erreicht werden, bei einer durchschnittlichen Effizienz der Module von 9 Prozent. Im kommenden Jahr will First Solar die Kapazit?t auf 40MW steigern, für 2007 strebt die Gesellschaft 75 MW an.

Conergy AG: ISIN DE 0006040025

Bildhinweis: Solarpark der voltwerk AG, einer 100prozentigen Tochtergesellschaft der Conergy AG / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x