03.05.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

3.5.2006: S.A.G. Solarstrom AG erwirtschaftet 2005 bei dreifachem Umsatz 1,5 Millionen Euro Verlust - strategischer Partner gesucht

Die Freiburger S.A.G. Solarstrom AG (S.A.G.) verzeichnet 2005 einen Verlust von 1,5 Millionen Euro, obwohl der Umsatz sich von 21,7 auf 57,4 Millionen Euro nahezu verdreifacht hat. "Grund für den Verlust im abgelaufenen Geschäftsjahr ist das Projekt Erlasee. Erlasee war für mehr als 50 Prozent unserer Umsätze und für mehr als 80 Prozent unseres Planergebnisses verantwortlich. Durch niedrigere Verkaufspreise haben wir Marge eingebüßt", erklärt Finanzvorstand Benedikt Ortmann in einer Pressemitteilung des Unternehmens. Für 2006 erwarte die S.A.G. wieder einen Gewinn vor Steuern und Zinsen von rund 1 Million Euro, der Umsatz solle auf rund 116 Millionen Euro steigen. Das Freiburger Unternehmen hatte schon im Februar 2006 auf den voraussichtlichen Verlust hingewiesen (ECOreporter.de berichtete). Lesen Sie zu den Problemen der S.A.G. mit dem Solarpark Erlasee auch unseren Beitrag vom 1. März: "Details zum überraschenden Gewinneinbruch".

Großprojekte sollen in Zukunft nur noch 30 Prozent des Umsatzes ausmachen. Zudem sollen der Anlagenbau und der internationale Vertrieb verstärkt werden.

Im ersten Quartal 2006 erzielte die S.A.G. nach eigenen Angaben einen Umsatz von 12,9 Millionen Euro und einen Verlust von einer Million Euro. Im Vorjahreszeitraum hatte der Umsatz bei 6 Millionen und der Verlust bei 365.000 Euro gelegen. Die Gesellschaft nannte witterungsbedingte Verzögerungen beim Anlagenbau als Gründe für den Zahlen.

Wie weiter mitgeteilt wurde, hat die S.A.G. Solarstrom AG Markus Ziener in den Vorstand berufen. Der 40-jährige Diplom Volks- und Betriebswirt wechselt den Angaben zufolge vom Aufsichtsrat auf den Posten des Chief Mergers Officer (CMO). Er soll durch die Suche eines geeigneten strategischen Partners die Marktposition des Unternehmens stärken.

Innerhalb der letzten zwölf Monate verlor die Aktie des Solarunternehmens insgesamt mehr als 25 Prozent an Wert. Die Anteilsscheine gaben am Mittag in Frankfurt zuletzt um 0,05 Euro oder 0,81 Prozent nach auf 6,10 Euro (3.5.2006; 12:46 Uhr).

S.A.G. Solarstrom AG: ISIN DE0007021008 / WKN 702100

Bild: Solarpark Erlasee der S.A.G. Solarstrom AG / Quelle: ECOreporter.de
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x