03.05.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

3.5.2006: Spanischer Stromkonzern will weitere Millionen in die Solarenergie pumpen

Eine Summe von 7,2 Millionen Euro will der spanische Energiekonzern Empresa Nacional de Electricidad SA (Endesa) in die Erweiterung der photovoltaischen Energieproduktion investieren. Wie das Unternehmen mitteilte, bestehe das Projekt aus dem Bau von acht photovoltaischen Anlagen mit einer Einzelleistung von je 100 Kilowatt. Diese sollen innerhalb der einheimischen thermoelektrischen Kraftwerke Los Barrios, Litoral, Teruel, Compostilla und Granadilla, sowie in Son Reus (Mallorca) und Barranco de Tirajana (Gran Canaria) installiert werden. Hierbei wolle man ausschließlich spanische Anbieter als Ausrüster berücksichtigen. Wie weiter bekannt wurde, solle auch im Einzugsbereich der Gemeinde Santa Eulalia (Ibiza) eine 100 KW-Anlage aufgestellt werden. Hierfür lägen die behördlichen Genehmigungen jedoch noch nicht vor, hieß es weiter .

Empresa Nacional de Electricidad SA (Endesa): ISIN ES0130670112 / WKN 871028

Bildhinweis: Solarprojekt im spanischen Alicante / Quelle: SunTechnics Técnicas Solares
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x