03.05.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

3.5.2006: Umsatz rauf, EBIT runter - Interseroh AG legt Zahlen fürs 1. Quartal vor

Der börsennotierte Rohstoff- und Recyclingkonzern Interseroh AG hat im 1. Quartal des laufenden Geschäftsjahres einen konsolidierten Konzernumsatz von 276,3 Millionen Euro erwirtschaftet (Vorjahreszeitraum: 246,2 Millionen Euro). Das geht aus einer Meldung des Kölner Unternehmens hervor. Das Betriebsergebnis (EBIT) sank laut seinen Angaben um 2,3 auf 6,3 Millionen Euro. Interseroh verwies unter anderem auf den Margendruck im Dienstleistungsbereich und rückläufige gehandelte Altpapiermengen infolge ihrer Abgabe der belgischen Papieraktivitäten

Für das 2. Quartal erwartet der Vorstand des Konzerns Umsatzsteigerungen im Dienstleistungsbereich. Dazu soll das Duale System Interseroh ebenso beitragen wie die sich in diesem Zeitraum erstmalig im Umsatz niederschlagenden Neugeschäfte aus dem Pfand-System und der Rücknahme von Elektro(nik)-Altgeräten. Der Kunststoffmarkt werde sich voraussichtlich weiter beruhigen, während bei den Papierpreisen eine leichte Steigerung zu erwarten ist, so das Unternehmen. Aufgrund der anhaltend hohen Nachfrage nach Holz werde erwartet, dass der Druck auf die Annahmepreise andauert.


Interseroh AG: ISIN: DE0006209901 / WKN 620990
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x