03.06.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

3.6.2005: Presserundschau: Kaufempfehlung für Sto AG - bei Creaton Dividendenabschlag nutzen

Aktion?re des b?rsennotierten Herstellers von Bautenanstrichmitteln, Sto AG, sollten das Kaufangebot der Gro?aktion?re nicht annehmen (ECOreporter.de berichtete). Das r?t Hermann Dettinger in der aktuellen Ausgabe des Bochumer Anlegermagazins "Nebenwerte-Journal" (NJ). Angesichts der ungebrochenen Wachstumsdynamik sei die Aktie des St?hlinger Unternehmens auch nach dem Kursanstieg mit einem Kurs-Gewinn-Verh?ltnis von unter 15 nicht zu teuer, hie? es. Das Kaufangebot entspreche lediglich dem Buchwert der Aktie. Aktion?re sollten eher zukaufen und sich damit so verhalten wie die Gro?aktion?re.

Die Sto AG ist eigenen Angaben zufolge mit einem Konzernumsatz von rund 655 Millionen Euro einer der bedeutendsten und innovativsten Hersteller von Bautenanstrichmitteln. Weltweit f?hrend sei das Unternehmen im Segment Fassadend?mmsysteme. Zum Kernsortiment geh?rten au?erdem hochwertige Fassadenelemente sowie Putze und Farben, die sowohl für den Au?enbereich als auch für das Innere von Geb?uden angeboten w?rden. Weiterer T?tigkeitsschwerpunkt sei der Bereich Betoninstandsetzung.

Die Aktie des Tondachziegelherstellers Creaton AG sollten Investoren nach der Hauptversammlung am 24. Juni kaufen, empfiehlt Andrea Achatz im NJ. Dem Wertinger Unternehmen gelinge es immer mehr, sich mit eigener Firmenkonjunktur und verst?rkter Ausrichtung auf S?dosteuropa vom negativen Branchentrend ab zu koppeln. Die solide Finanzausstattung, getragen von einem hohen Cashflow, lasse auch in Zukunft attraktive Dividenden erwarten.

Creaton AG: ISIN DE0005483036 / WKN 548303
Sto AG: WKN 727413 / ISIN DE0007274136

Bildnachweis: Geb?ude der Sto AG in St?hlingen / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x