03.07.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

3.7.2007: Aktien-News: Spezialistin für Wasserreinigung erfolgreich im Energiesektor

Aufträge im zweistelligen Millionenbereich meldet die Spezialistin für Wasserreinigung Christ Water Technology Group. Laut dem Unternehmen mit Sitz im österreichischen Mondsee bestellten ein großer europäischer Kraftwerksbauer und ein Energieversorger drei Anlagen bei dem Tochterunternehmen Christ Ultrapure Water AG.

Beim Projekt in Polen handele es sich um das bisher größte Kohlekraftwerk des Landes in Belchatow mit 833 Megawatt (MW) Leistung, so Christ. Das Kraftwerk sei speziell für geringen CO2-Ausstoss konzipiert worden. Christ liefere die gesamte Aufbereitung des Kühl- und Speisewassers. Das Kraftwerk solle bis Oktober 2010 in Betrieb gehen.

Auch in Brasilien ist Christ den Angaben zufolge an einem umweltfreundlichen Kraftwerksprojekt beteiligt. Es handele sich um ein Kombikraftwerk mit 490 MW Leistung, das mit Abgas aus einem Hochofen eines Stahlwerks betrieben werde. Normalerweise werde dieses Gas „verworfen“, so Christ. Die Österreicher liefern laut der Meldung eine Vollentsalzungsanlage für das Kraftwerk. In beiden Projekten arbeite Christ Ultrapure Water mit lokalen internen Partnerfirmen zusammen.

Dr. K.M. Millauer, Vorstandsvorsitzender der Christ, sagt: „Unsere jahrelangen strategischen Bemühungen im Energiesektor haben sich als richtig erwiesen. Die Business Unit Power & Petrochem profitiert neben unseren verfahrenstechnischen Entwicklungen nun auch vom guten Investitionsklima in der Energiebranche.“

Christ Water Technology AG: ISIN AT0000499157 / WKN A0F6DU
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x