03.08.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

3.8.2005: Plambeck macht Kasse - Millioneneinnahmen durch Aktienverkauf

Um seine Liquidit?t zu verbessern, hatte der Cuxhavener Windprojektierer Plambeck Neue Energien AG im Fr?hjahr sich von seiner Beteiligung an dem franz?sischen Windpark-Projektierer Ventura SA getrennt. K?ufer des 80prozentigen Ventura-Anteils ist das franz?sische Umwelt- und Energieunternehmen Theolia SA. ?ber den Kaufpreis hatten die Parteien Stillschweigen vereinbart. Heute gab Plambeck bekannt, das Unternehmen habe seine als Teil der Gegenleistung erhaltenen Theolia-Aktien verkauft. Durch den Verkauf der Wertpapiere seien Plambeck 7 Millionen Euro zugeflossen, den Baranteil habe Theolia bereits bei Vertragsschluss beglichen. Nach eigenen Angaben hat die Gesellschaft mit dem Verkauf ihrer 80prozentigen Beteiligung an der Ventura eine ?berdurchschnittlich gute Rendite (Internal Rate of Return IRR von 49%) erzielen k?nnen.

Im Gesch?ftsjahr 2004 war der Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT) der Plambeck Neue Energien AG auf 162,1 Millionen Euro eingebrochen, der Gewinn vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern (EBITDA) auf 76,2 Millionen Euro. Wertberichtigungen, Abschreibungen und Anpassungen in einem erheblichen Umfang hatten schon im 1. Halbjahr 2004 zu einem negativen Konzernergebnis von 141,5 Millionen Euro gef?hrt. Im ersten Halbjahr 2005 hatte das Unternehmen laut ihrem Quartals- und Halbjahresbericht dann wieder schwarze Zahlen geschrieben. Wie es mitteilte, belief sich das
Konzern-Halbjahrsergebnis nun auf 0,2 Millionen Euro. Dem Konzernunternehmen habe zum 30. Juni 2005 eine freie Liquidit?t in H?he von 3,8 Millionen Euro zur Verf?gung gestanden. Aufgrund seiner Fortschritte in der Projektrealisierung und der umfangreichen Pl?ne für Windparks in den n?chsten Jahren erwartet Plambeck, ab 2006 wieder in die Gewinnzone zu kommen.

Plambeck Neue Energien AG: ISIN DE0006910326 / WKN 691032

Bildhinweis: Bei Plambeck zeigen nicht nur die Windkraftanlagen nach oben / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x