Nachhaltige Aktien, Meldungen

3.8.2006: Aufsichtsrat der MVV Energie AG beschließt Gründung von Shared-Services-Gesellschaften - betriebsbedingte Kündigungen ausgeschlossen

Die Mannheimer MVV Energie AG wird mit den Beteiligungsgesellschaften ihres Stadtwerke-Netzwerks zum 1. Oktober ihre internen Dienstleistungen in fünf gemeinsamen Tochterunternehmen zusammenführen. Dies habe der Aufsichtsrat unter Vorsitz des Mannheimer Oberbürgermeisters Gerhard Widder jetzt beschlossen, teilte das Unternehmen mit. In Zusammenarbeit der Mannheimer Zentrale und der Beteiligungen Stadtwerke Kiel AG, Energieversorgung Offenbach AG sowie der Stadtwerke Ingolstadt und Solingen sollen Gesellschaften für den Netzbetrieb, Informationstechnologie, Abrechnung, Zähler- und Messwesen sowie Energiehandel gegründet werden. MVV Energie wolle mit dem Schritt im Bereich der Netze neue gesetzliche Vorschriften erfüllen und Synergiepotenziale von rund 12 Millionen Euro pro Jahr realisieren, erklärte Vorstandsvorsitzender Dr. Rudolf Schulten.

Nach einem Eckpunktepapier zwischen den Unternehmensvorständen und dem Gesamtbetriebsrat seien betriebsbedingte Kündigungen ausgeschlossen, ebenso Standortwechsel gegen den Willen betroffener Mitarbeiter, so MVV weiter. Innerhalb von fünf Jahren sollen im Konzern 130 Stellen abgebaut werden.

MVV Energie AG: ISIN DE000A0H52F5 / WKN A0H52F
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x