3.8.2006: Meldung: Aixtron AG: Ergebnisse für das erste Halbjahr 2006

AIXTRON AG: AIXTRON AG gibt Ergebnisse für das erste Halbjahr 2006 bekannt

03.08.2006, 07:30


AIXTRON gibt Ergebnisse für das erste Halbjahr 2006 bekannt

-- Anlagen-Auftragseingang steigt um 59% gegenüber Vorjahr --
-- Bruttomarge steigt um 7 Prozentpunkte auf 37% --
-- Prognose für 2006 bekräftigt --
-- Liquide Mittel um 20% gegenüber Vorjahresende gestiegen --

Aachen - 3. August 2006 - AIXTRON AG (FSE: AIX, ISIN DE0005066203; NASDAQ:
AIXG, ISIN US0005066203), ein führender Anbieter von Depositions-Anlagen
für die Halbleiter-Industrie, gab heute die Ergebnisse für das erste
Halbjahr 2006 zum 30. Juni 2006 bekannt.

Eckdaten zum Finanzergebnis

Q1-Q2 Q1-Q2
(Mio. Euro) 2006 2005 Q2 2006 Q1 2006 Q2 2005
Umsatzerlöse 67,7 66,6 35,7 32,0 44,4
Bruttoergebnis 25,3 20,1 13,3 12,0 11,5
Bruttoergebnis, % 37% 30% 37% 38% 26%
Umsatzerlöse
Betriebsergebnis -4,2 -6,0 -1,1 -3,1 -4,4
Periodenergebnis -4,3 -3,7 -1,2 -3,1 -2,6
nach Steuern
Periodenergebnis je -0,05 -0,04 -0,01 -0,04 -0,03
Aktie - unverwässert
(Euro)
Periodenergebnis je -0,05 -0,04 -0,01 -0,04 -0,03
Aktie - verwässert
(Euro)
Liquide Mittel 37,7 41,5 37,7 35,5 41,5
(Periodenende)
Mittelzu-/abflüsse 8,0 -0,2 3,0 5,0 -4,1
aus lfd.
Geschäftstätigkeit
Anlagen-Auftrags- 81,2 51,1 49,5 31,7 28,4
eingang
Anlagen-Auftrags- 81,2 52,5 81,2 61,8 52,5
bestand
(Periodenende)

Highlights im ersten Halbjahr 2006

- Auftrags-Eingang: Aufgrund einer Marktbelebung stieg der
Anlagen-Auftragseingang im ersten Halbjahr 2006 gegenüber der
vergleichbaren Vorjahresperiode deutlich um 59% auf 81,2 Mio. Euro und
beinhaltet Aufträge für Silizium-Halbleiter-Anlagen im Wert von 19,2
Mio. Euro (entsprechend 24% des gesamten Anlagen-Auftragseingangs). Der
Auftragseingang im Kerngeschäft mit Verbindungs-Halbleiter-Anlagen
stieg gegenüber dem ersten Halbjahr 2005 um 62% auf Euro 62,0 Mio. Euro im
ersten Halbjahr 2006 (entsprechend 76% des gesamten
Anlagen-Auftragseingangs).

- Umsatzerlöse: Vor dem Hintergrund einer Marktbelebung verzeichnete
AIXTRON einen Anstieg der Umsatzerlöse gegenüber dem ersten Halbjahr
2005 um 2% auf 67,7 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2006 (hiervon 35,7 Mio. Euro
im zweiten Quartal 2006). Dabei waren in den gesamten Umsatzerlösen des
ersten Halbjahres 2006 22,9 Mio. Euro oder 34% Umsatzerlöse aus dem
Verkauf von Silizium-Halbleiter-Anlagen enthalten (14,2 Mio. Euro oder 21%
im ersten Halbjahr 2005; 12,2 Mio. Euro oder 34% im zweiten Quartal 2006).
Der Anstieg der Umsatzerlöse aus dem Verkauf von
Silizium-Halbleiter-Anlagen im Halbjahresvergleich ist im Wesentlichen
auf zusätzliche Umsatzerlöse der im März 2005 erworbenen Genus
zurückzuführen.

- Bruttomarge: Aufgrund der im Vergleich zum ersten Halbjahr 2005
erheblich niedrigeren Herstellungskosten im ersten Halbjahr 2006 stieg
das Bruttoergebnis um 26% gegenüber dem vergleichbaren
Vorjahreszeitraum auf 25,3 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2006. Die
Bruttomarge stieg entsprechend auf 37% im ersten Halbjahr 2006,
gegenüber 30% im ersten Halbjahr 2005.

- Periodenergebnis: Der Periodenfehlbetrag nach Steuern erhöhte sich von
3,7 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2005 (entsprechend 0,04 Euro
Periodenfehlbetrag je Aktie) auf 4,3 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2006
(entsprechend 0,05 Euro Periodenfehlbetrag je Aktie). Dieser Anstieg war
im Wesentlichen auf ertragswirksame Zuführungen zu latenten
Steuerforderungen im zweiten Halbjahr 2005 zurückzuführen, die dagegen
im zweiten Quartal 2006 nicht verbucht werden konnten. Auf
Quartalssicht ging der Periodenfehlbetrag von 2,6 Mio. Euro im zweiten
Quartal 2005 auf 1,2 Mio. Euro im zweiten Quartal 2006 zurück. Vor diesem
Hintergrund geht das Unternehmen weiterhin von einem ausgeglichenen
Jahresergebnis nach Steuern für das Geschäftsjahr 2006 aus.

- Liquide Mittel: Obwohl der Wert der Vorräte zum 30. Juni 2006 um 4,5
Mio. Euro höher als zum Jahresende 2005 lag, erhöhte sich der Bestand an
liquiden Mitteln von 31,4 Mio. Euro zum 31. Dezember 2005 auf 37,7 Mio. Euro
zum 30. Juni 2006 (35,5 Mio. Euro zum 31. März 2006). Dies war im
Wesentlichen auf einen Anstieg der erhaltenen Anzahlungen
zurückzuführen.

Bericht der Geschäftsleitung

Paul Hyland, Vorstandsvorsitzender der AIXTRON AG, erklärte: "Ich bin hoch
erfreut, dass sich die Marktbelebung, die wir erstmals in der zweiten
Hälfte letzten Jahres erkennen konnten und die sich ins erste Quartal 2006
fortgesetzt hat, im zweiten Quartal 2006 weiter verstärkt hat. Dies betraf
nunmehr auch den im ersten Quartal 2006 schwächeren
Silizium-Halbleiter-Markt."

"Der Anlagen-Auftragseingang im zweiten Quartal 2006 in Höhe von 49,5 Mio.
Euro befindet sich auf seinem höchsten Stand seit 5 Jahren und liegt um 74%
höher als im zweiten Quartal 2005. Der Anlagen-Auftragsbestand zum 30. Juni
2006 in Höhe von 81,2 Mio. Euro liegt um 55% höher als im vergleichbaren
Vorjahresquartal und befindet sich auf dem höchsten Stand seit dem dritten
Quartal 2004."

Hyland weiter: "Erfreulich ist darüber hinaus die weitere Stabilisierung
der Bruttomarge, die sich mit 37% im ersten Halbjahr 2006 gegenüber dem
ersten Halbjahr 2005 um 7 Prozentpunkte verbessert hat und sich in Richtung
der von uns angestrebten 40% bewegt. Gleichwohl streben wir im Verlauf der
zweiten Jahreshälfte 2006 weitere Kostensenkungen auf Basis von operativen
Effizienzsteigerungen an."

"Genus wurde seit Jahresbeginn vollständig in den AIXTRON-Konzern
integriert und leistet nunmehr einen erfreulich stetigen Beitrag zur
Geschäftsentwicklung des Unternehmens."

"Für das Geschäftsjahr 2006 bestätigen wir unsere Prognose eines
ausgeglichenen Jahresergebnisses nach Steuern bei Umsatzerlösen in Höhe von
150 Mio. Euro."

Ausblick
Das Unternehmen behält seine Umsatzerlösprognose für das Geschäftsjahr 2006
in Höhe von ca. 150 Mio. Euro bei. Auf Basis weiterer Kostensenkungen durch
operative Effizienzsteigerungen erwartet das Unternehmen auf diesem
Umsatzerlösniveau weiterhin ein ausgeglichenes Jahresergebnis für das
Geschäftsjahr 2006.

Telefonkonferenz für Investoren
Im Rahmen der Veröffentlichung des Konzernzwischenberichtes für das erste
Halbjahr 2006 wird AIXTRON am 3. August 2006 um 08:30 Uhr MESZ (02:30 Uhr
EDT) eine Telefonkonferenz (nur in englischer Sprache) mit Finanzanalysten
und Investoren abhalten. Investoren können diese Telefonkonferenz ab 08:15
Uhr MESZ (02:15 Uhr EDT) unter Tel. +49(0) 69 2222-2218 (Deutschland) /
+44 (0) 20-7365-1847 (Großbritannien) / +1 (718) 354-1360 (USA) verfolgen.
Ein Audio-Mitschnitt und eine Mitschrift dieser Telefonkonferenz werden im
Anschluss an die Telefonkonferenz unter http://www.aixtron.com, Rubrik
"Investoren", im Internet verfügbar gemacht.

Finanztabellen
Die vollständigen Finanztabellen des Konzernzwischenabschlusses (Bilanz,
Gewinn- und Verlustrechnung, Kapitalflussrechnung sowie Veränderung des
Eigenkapitals) sind als Teil des Konzernzwischenberichtes über die sechs
Monate zum 30. Juni 2006 unter www.aixtron.com, Rubrik “Investoren” /
"Finanzdaten" / "Berichte" verfügbar.


Kontakt:
Investor Relations and Corporate Communications
AIXTRON AG, Kackertstr. 15-17, 52072 Aachen, Germany
Phone: +49 241 8909 444, Fax: +49 241 8909 445, invest@aixtron.com
www.aixtron.com


Sprache: Deutsch
Emittent: AIXTRON AG
Kackertstr. 15-17
52072 Aachen Deutschland
Telefon: +49 (0)241 8909-444
Fax: +49 (0)241 8909-445
E-mail: invest@aixtron.com
WWW: www.aixtron.com
ISIN: DE0005066203
WKN: 506620
Indizes: TecDAX
Börsen: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
in Berlin-Bremen, Stuttgart, München, Hamburg, Düsseldorf;
Auslandsbörse(n) Nasdaq
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x