03.08.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

3.8.2007: Aktien-News: Wacker Chemie AG und Schott Solar wollen gemeinsam Siliziumwafer produzieren

Die Wacker Chemie AG und die Schott Solar GmbH, eine Tochter der Schott AG, gründen zwei Gemeinschaftsunternehmen zu Herstellung und Vertrieb von Siliziumwafern. Wie die Unternehmen mitteilen, wurde eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet. An den beiden Standorten Jena und Alzenau (Bayern) sollen insgesamt 370 Millionen Euro investiert und 700 Arbeitsplätze geschaffen werden. Die Genehmigung der betroffenen Bundes- und Europabehörden steht noch aus. Die Schott Wacker Solar GmbH will bereits in diesem Jahr mit der Produktion von Siliziumblöcken und Wafern beginnen. Beide Produkte werden zur Herstellung von Solarzellen benötigt. Die Rohstoffversorgung soll durch eine kürzlich bei Wacker beschlossene Erhöhung der Produktion von Polysilizium auf 22.000 Tonnen jährlich gedeckt werden.

Wacker liefere das Polysilizium, die Schott Wacker Solar GmbH verarbeite dies zu Wafern, die teilweise in die Eigenproduktion der Schott Solar GmbH von Solarzellen, teilweise in den Verkauf an andere Zellenhersteller eingehen sollen. Für die Vertriebsschiene wird ein weiteres Unternehmen, die Wacker Schott Solar GmbH, gegründet.

An der Produktionsgesellschaft Schott Wacker Solar GmbH werden die beiden Mutterunternehmen mit jeweils 50 Prozent beteiligt sein. An der Vertriebsgesellschaft halte Wacker 51 Prozent und Schott 49 Prozent , heißt es weiter. Das neue Produktionsunternehmen nutzt bereits bestehende Anlagen von Schott zur Fertigung von Solarwafern in Alzenau sowie bestehende Anlagen zur Herstellung von multikristallinen Siliciumblöcken in Jena.

Bis 2012 soll eine Fertigungskapazität von einem Gigawatt erreicht werden.

Die Aktie der Wacker Chemie AG musste in der vergangenen Woche zweistellige Verluste hinnehmen. Heute morgen legte sie im Xetra-Handel 3,33 Prozent zu und notierte bei 155 Euro (9:06 Uhr).

Wacker Chemie AG: ISIN DE000WCH8881 / WKN WCH88
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x