03.08.07 Erneuerbare Energie

3.8.2007: Erneuerbare Energien: Schwedischer Technologiespezialist beliefert deutsches Biogasprojekt

Mit dem schwedischen Technologiespezialisten Malmberg Water AB hat die agri.capital GmbH aus Münster einen Rahmenvertrag abgeschlossen. In den nächsten zwei Jahren sollen die Schweden demnach bis zu 25 ihrer selbst entwickelten Druckwasser-Waschanlagen liefern. Das Investitionsvolumen beträgt rund 30 Millionen Euro. Damit will das westfälische Unternehmen die Einspeisung von Biogas in das deutsche Erdgasnetz vorantreiben und sein Geschäftsfeld Gaseinspeisung ausbauen.

Die erste der geplanten Biomethan-Aufbereitungsanlagen entsteht laut agri.capital in Könnern bei Halle (wir berichteten: ECOreporter.de-Beitrag vom 11. Mai. Sie soll zukünftig über 10 Millionen NKm³ Rohbiogas jährlich erzeugen und zu 6 Millionen Nkm³ Bioerdgas aufbereiten. An 30 weiteren Standorten prüfe die agri.capital GmbH derzeit die Bedingungen für eine Gaseinspeisung. Sie ist seit 2004 im Geschäftsfeld Biogasanlagen tätig. "Bioerdgas ist eine sinnvolle Lösung, wenn wir regenerative Energien großflächig durchsetzen wollen", erklärt Geschäftsführer Bernd Hugenroth. Durch jeden Kubikmeter eingespeisten Methans werde man von fossilem Erdgas und dem Weltmarkt unabhängiger.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x