03.09.03 Anleihen / AIF

3.9.2003: Österreichische Wirtschaft profitiert von Windkraft

Obwohl in Österreich keine eigenen Windkraftanlagen hergestellt werden, wird die Branche in dem Alpenstaat zu einem bedeutenden Wirtschaftsfaktor. Das geht aus einer aktuellen Studie des österreichischen Wissenschaftsministeriums hervor. Demnach sind durch die Windkraft bei österreichischen Firmen
und ihren Zulieferern 2.300 Arbeitsplätze entstanden und werden Ende 2003 300 Windräder etwa 220.000 Haushalte mit Strom versorgen. Zwar würden die Anlagen aus Deutschland und Dänemark importiert. Aber etwa 25 Prozent der Investitionen für Fundamente, Wegebau und Netzverstärkung kämen direkt österreichischen Unternehmen zugute. Darüber hinaus würden österreichische Firmen mit dem Betrieb und der Instandhaltung der Anlagen beauftragt. Zudem habe sich in Österreich mittlerweile eine starke Windkraft-Zulieferindustrie entwickelt.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x