04.10.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

4.10.2005: B?rsennotierte Beteiligungsgesellschaft für Neue Energien will sich selbst aufl?sen - kein ?berzeugendes Konzept für Neuausrichtung

Die freiwillige Liquidation der Gesellschaft hat der Verwaltungsrat der b?rsennotierten Prime New Energy AG (PNE) beschlossen. Laut einer Meldung der Beteiligungsgesellschaft mit Sitz in Olten, Schweiz, soll eine au?erordentliche Hauptversammlung der Aktion?re des Unternehmens am 31. Oktober ?ber die freiwillige Aufl?sung entscheiden.
Die nach eigenen Angaben auf Investments in ausgew?hlte Titel des "nachhaltigkeitsrelevanten Energiesektors" spezialisierte Schweizer Aktiengesellschaft hatte im Juni eine Neuausrichtung bekannt gegeben. In Zukunft wolle man ganz auf Private Equity Investments setzen, hie? es (ECOreporter.de berichtete). Der Schwenk auf ein neues Investmentkonzept scheint nun gescheitert. Es sei nicht gelungen, einen neuen Investment Advisor mit einem ?berzeugenden Konzept zu finden, berichtete die Prime New Energy AG. Man habe das Mandat neu aus geschrieben. "Leider" habe keines der vorgelegten Konzepte zu ?berzeugen vermocht. Der Verwaltungsrat habe insbesondere plausible Perspektiven für eine nachhaltig positive Entwicklung der Gesellschaft vermisst sowie Vorschl?ge, die nachvollziehbar zu einer Verringerung des Abschlags auf den inneren Wert und zu einer Erh?hung der Liquidit?t im Aktienhandel gef?hrt h?tten. Bisheriger Investment Advisor der PNE war die Credit Suisse Asset Management.

Die Hauptversammlung solle nun ?ber die freiwillige Liquidation der PNE beschlie?en und den Liquidator bestellen, hie? es weiter. Mit der Bestellung des Liquidators werde der Verwaltungsrat Gesellschaft zur?cktreten. Aus den Freien Reserven, die sich auf 10,13 Millionen Schweizer Franken (CHF) beliefen (Stichtag: 31. M?rz 2005), solle eine au?erordentliche Dividende von 5,00 CHF je Aktie ausgesch?ttet werden. Die entsprechende Auszahlung sei bereits anfangs November 2005 vorgesehen. Auch das sei durch die Aktion?re zu beschlie?en, so PNE.

Durch die geplante Liquidation der Gesellschaft erhalten die Aktion?re nach Auffassung des Verwaltungsrates die M?glichkeit, ihre Investition auf einfache Art zu verh?ltnism??ig attraktiven Bedingungen zu verfl?ssigen. Privataktion?ren, welche die Differenz zwischen Liquidationserl?s und Nennwert gem?ss schweizerischem Steuerrecht als Einkommen zu versteuern h?tten, stehe die M?glichkeit eines Verkaufs ?ber die B?rse offen.

Weitere Einzelheiten ?ber den Ablauf der Liquidation will die Prime New Energy AG auf der Hauptversammlung am 31. Oktober 2005 bekannt geben. Die Aktie des Unternehmens ist in zahleichen Umwelt- und Nachhaltigkeitsfonds enthalten.

Zum Stichtag 31. M?rz waren die zehn gr??ten Positionen im Portfolio der PNE Aktien der BG Group Plc., der Vestas Wind Systems A/S, der ?sterreichische Elektrizit?tswirtschafts AG, der Intermagnetics General Corp., der MVV Energie AG, der Tokyo Gas Co. Ltd., der Gamesa Corp. Tecnologica SA, der Hong Kong & China Gas, der Kyocera Corp. und der Techem AG.

Prime New Energy AG: ISIN CH0011411540
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x