04.10.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

4.10.2007: Aktien-News: Beschuldigungen um falsche Buchhaltung bringen chinesisches Solarunternehmen in die Bredouille – Firmenleitung dementiert – Millionenschwerer Auftrag aus Taiwan

Einen Kurssturz von rund 25 Prozent verzeichneten gestern die Papiere der chinesischen Solarwaferproduzentin LDK Solar Co. Ltd. an der New Yorker Börse. Das Papier verlor bis Handelsschluss 24,39 Prozent auf 51,65 Dollar, nachdem es in den Wochen zuvor drastisch gestiegen war. In Frankfurt zog das Papier heute morgen mit einem Minus von 17,95 Prozent auf 35,80 Euro (9:00 Uhr) nach.

Hintergrund ist die Meldung, dass ein Finanzcontroller das Unternehmen verlassen und schwere Vorwürfe gegen LDK erhoben hat, meldet die Nachrichtenagentur Reuters. Demnach seien die Kontrollen unzureichend. Außerdem seien die vorhandenen Polysiliziumreserven um 250 Tonnen zu hoch inventarisiert. LDK habe hingegen seine 1000-Tonnen-Reserve bestätigt.

Die Firmenleitung nahm mittlerweile Stellung zu den Behauptungen. Der Angestellte, Charley Situ, habe von März bis 25. September bei LDK gearbeitet und nach seinem Ausscheiden die Beschuldigungen erhoben. Eine interne Kommission habe daraufhin die Sachlage geprüft und keine Ungereimtheiten gefunden. Nun sei ein unabhängiges Prüfunternehmen mit der Untersuchung betraut worden. Die Ergebnisse sollen veröffentlicht werden, sobald sie vorliegen.

Unterdessen hat LDK Solar einen Großauftrag aus Taiwan erhalten. Wie das Unternehmen aus Xinyu City mitteilt, hat die Solartech Energy Corp. einen entsprechenden Auftrag erteilt. Für die ersten drei Jahre sei der Preis bereits ausgehandelt worden und liege bei rund 224 Millionen Dollar. Die Lieferung soll im kommenden Jahr beginnen.

Solartech plane die Verdopplung seiner Solarproduktion auf 60 Megawatt im November. Anschließend sollen jährlich 50 Megawatt dazu kommen, so dass die Produktionskapazität 2009 rund 160 Megawatt betrage, heißt es weiter. Bei der Expansion setzt Solartech weiter auf LDK Solar als Partner.

LDK Solar Co. Ltd.: WKN A0MSNX / ISIN: US50183L1070

Bildhinweis: An der Menge an Siliziumreserven von LDK scheiden sich die Geister. / Quelle: Wacker Chemie
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x