04.12.02

4.12.2002: Umfrage ergibt hohe Akzeptanz von Nachhaltigkeitsberichten

Weltweit steigt bei Unternehmen die Akzeptanz von Nachhaltigkeitsberichten. Dies ergab eine Befragung von 212 Führungskräften aus 50 Staaten, die von Environics International durchgeführt wurde. Das Beratungs- und Meinungsforschungsinstitut mit Sitz im kanadischen Toronto ist Spezialist für Fragen nachhaltigen Wirtschaftens. Zu seinen Klienten zählen neben der Weltbank und etlichen westlichen Regierungen auch Unternehmen wie General Motors oder Shell International.

Bei der Untersuchung gaben 90 Prozent der Befragten an, nachhaltige Entwicklung zähle zu den Zielen ihres Unternehmens. 60 Prozent waren der Meinung, dass beim Engagement für Nachhaltigkeit die Gewinne gegenüber den Kosten überwiegen. Nach Ansicht von 50 Prozent der Befragten trifft dies auch für Unternehmensberichte über Nachhaltigkeit zu. 70 Prozent gaben an, ihr Unternehmen veröffentliche regelmäßig Nachhaltigkeitsberichte, bei 20 Prozent ist dies für die nahe Zukunft geplant.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x