04.04.05 Erneuerbare Energie

4.4.2005: Drohen R?ckschritte beim Ausbau der Windkraft in Frankreich? - Windkraftverband ruft EU-Kommission zum Eingreifen auf

In Frankreich ist die installierte Windkapazit?t seit 2002 von 148 Megawatt auf 385 Megawatt im Dezember 2004 angestiegen. Laut der Wind Energy Association (WWEA) haben sich damit für die Branche in dem Land mit einer besonders langen K?stenlinie die Grundlage für "exzellente" Wachstumsperspektiven er?ffnet. Allerdings drohe der weitere Ausbau der Windenergie in Frankreich in zwei Jahren massiv eingeschr?nkt zu werden. Die franz?sische Nationalversammlung habe einen Gesetzesentwurf beschlossen, der k?nftig die F?rderung Erneuerbarer Energien in Frankreich neu regeln solle und insbesondere auf den Ausbau von Windanlagen negative Auswirkungen haben w?rde. Zwar m?sse der Entwurf zuerst den Senat passieren und k?nne dann erst nach Ablauf von 2 Jahren in Kraft treten; danach aber sehe er entscheidende Ver?nderungen für die Windkraftbranche vor. Beispielsweise w?rden mit dem neuen Gesetz nur Windparks mit mehr als 20 Megawatt installierter Leistung von der Einspeiseverg?tung profitieren. Bisher war den Angaben zufolge eine Maximalgr??e von 12 Megawatt installierter Leistung festgeschrieben. Unabh?ngige Windparkprojektierer blieben nach der neuen Regelung au?en vor. Sie versto?e gegen geltendes EU-Recht und bevorzuge einseitig den Stromkonzern Electricite de France (EdF). Die EU-Kommission m?sse dagegen einschreiten.

Bildhinweis: juwi-Windpark in der Bretagne / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x