04.04.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

4.4.2006: Wie nachhaltig sind Emittenten von Rentenpapieren? - Aktuelle Untersuchung bemängelt mangelnde Transparenz

Die deutsche Kreditanstalt für Wiederaufbau, die Kommunalkredit Austria und die Österreichische Kontrollbank erzielten Spitzenwerte im aktuellen Bond-Rating der Münchner Rating-Agentur oekom research AG. Wie die Agentur mitteilt, hat sie 43 deutsche und österreichische Emittenten von Rentenpapieren auf ihr ökologisches und soziales Engagement hin untersucht.

Eine Schwierigkeit bei der Bewertung habe dabei allerdings die oft mangelnde Transparenz in Entscheidungsprozessen der Emittenten dargestellt. Lediglich 20 der untersuchten Unternehmen wurden für ein nachhaltiges Investment empfohlen: "Die Wahrnehmung von gesellschaftlicher Verantwortung in vielen der analysierten Unternehmen ist derzeit auf Spenden und Stiften reduziert. Zur systematischen Integration von ethischen und ökologischen Aspekten in die Geschäftsaktivitäten bedarf es hier erst eines konsequenten Umdenkens", erklärte Matthias Bönning, Chefanalyst und Vorstandsmitglied von oekom research.

Bildhinweis: Matthias Bönning / Quelle: oekom
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x