Nachhaltige Aktien, Meldungen

4.4.2007: Wer macht das Rennen beim Windkraft-Tender der portugiesischen Regierung?

Das Rennen um Regierungstender zur Vergabe umfangreicher Windkraftlizenzen in Portugal steht kurz vor der Entscheidung. Mit dabei ist der deutsche Windkraftanlagenbauer REpower AG, der sich einem Konsortium angeschlossen hat, dem unter anderem die einheimischen Unternehmen Galp Energia, Grupo Enersis und Martifer angehören. Dieses durch die Holding Ventinveste repräsentierte Bieterkonsortium ist laut REpower nun in die Endauswahl der Ausschreibung des Regierungstenders gelangt. Den Angaben zufolge wurde die Gesamtleistung des Tenders von 1.500 Megawatt (MW) auf zwei Lose aufgeteilt. Ventinveste liege beim zweiten Los (400-500 MW Leistung) mit 69,7 Punkten über neun Punkte vor dem zweitplatzierten Konsortium Novas Energias Ibéricas. Dieses bestehe unter anderem aus Iberdrola und Gamesa. Mit mehr als 13 Punkten Abstand hinter Ventinveste rangiere mit Ventonorte der drittplatzierte Bewerber. Damit sei das Konsortium Ventinveste gegenwärtig der aussichtsreichste Kandidat. Die endgültige Entscheidung soll voraussichtlich Mitte bis Ende April erfolgen.
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x