04.05.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

4.5.2007: Conergy-Tochter bringt Windräder in Finanzierungspaket der HVB ein

Die Conergy-Tocher Epuron GmbH hat der HVB fünf schlüsselfertige Windprojekte mit einer Gesamtleistung von 76,4 Megawatt übergeben. Das Portfolio in Höhe von 107 Millionen Euro wird Bestandteil der Windparkanleihe Breeze, teilt das Unternehmen mit. Die Windparkts befinden sich in Frankreich und Deutschland und werden im Laufe des Jahres komplett fertig gestellt. Aktuell befinden sich den Angaben zufolge 58 Megawatt am Netz.

Die Projektfinanzierung über Breeze habe sich bereits 2006 als attraktive Finanzierungsoption für die Windprojekte von Epuron bewährt, heißt es weiter. "Das Interesse institutioneller Investoren an Windprojekten nimmt weiterhin zu", erläutert Epuron-Geschäftsführer Joachim Müller. "Die Investoren legen großen Wert auf Diversifikation des Portfolios. Die zunehmende Internationalisierung unserer Projekte entspricht dieser Nachfrage."

Die Epuron GmbH hieß früher voltwerk (siehe ECOreporter.de-Beitrag vom 18. Dezember).

Conergy AG: ISIN DE0006040025 / WKN 604002

Bildhinweis: Die Conergy-Produktion in Rangsdorf. / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x