04.05.07 Fonds / ETF

4.5.2007: Fondsanbieter lanciert nachhaltigen Dach-Hedgefonds

Die US-Fondsverwaltung Kenmar will zum ersten Juli einen Dach-Hedgefonds lancieren, der sich ausschließlich auf nachhaltige Fonds stützt. Wie aus US-Medienberichten hervorgeht, richtet sich der Kenmar Global ECO Fund SPC Limited an institutionelle Anleger mit einem Mindestanlagevolumen von fünf Millionen Dollar. Ein solcher Dach-Hedgefonds habe den Vorteil, weiter diversifiziert zu sein als Anlagen in Einzelfonds. Darüber hinaus sei er ein gutes Instrument, um in einem bestimmten Sektor wie zum Beispiel dem der erneuerbaren Energien die vielversprechendsten Fonds aus verschiedenen Teilgebieten auszuwählen.

An der Entwicklung des Dachfonds ebenfalls beteiligt sind die Sustainability Investments und Mekar Financial Services. Die Anlageentscheidungen werden von einem achtköpfigen Investmentkomitee getroffen.

Neben dem Kenmar Global ECO Fund existieren den Angaben zufolge in den USA bereits mehrere nachhaltige Dach-Hedgefonds. Der Good Steward Fund und die Gabelli Asset Management Company verfolgen katholische Grundsätze bei der Anlageentscheidung. Winslow Managment Company verwaltet einen Umwelt-Hedgefonds, währen Green Cay Asset Management gleich vier nachhaltige Hedgefonds verwalte.
Der Frage, inwiefern Hedgefonds als Nachhaltigkeitsfonds überzeugen können, sind wir im Dezember in einem ECOreporter.de-Beitrag ausführlich eingegangen. Sie gelangen zu ihm per Mausklick).
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x