04.06.04 Erneuerbare Energie

4.6.2004: VDEW sieht Deutsche beim Windstrom-Management vorn - "Stromnetz muss mitwachsen"

In Deutschland wird mehr Windstrom in die Netze eingespeist als in jedem anderen Land der Welt. Das erklärte Eberhard Meller, Hauptgeschäftsführer des Verbandes der Elektrizitätswirtschaft (VDEW), Berlin, anlässlich der Konferenz "Renewables 2004". Die Hälfte der europäischen Windstromkapazitäten stehe in Deutschland, so Meller weiter. Parallel zum Ausbau der Windenergie müsse aber auch das Stromnetz mitwachsen. Während Windparks innerhalb von zwei Jahren realisiert werden könnten, gebe es beim Leitungsbau Genehmigungszeiten von mehr als zehn Jahren.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x