04.08.03 Nachhaltige Aktien , Meldungen

4.8.2003: EMreporter.de: Wer Maßnahmen verzögert, wird nach dem Start des Emissionshandels zu den Verlierern gehören - Interview mit Dieter Köhler, Diplomingenieur und Geschäftsführer von Enwikon, zu den Vorbereitungen deutscher Unter

Der Emissionsrechtehandel ist der Hoffnungsträger, wenn es um Schritte gegen den Klimawandel geht. Ein Milliardenmarkt. Die ersten Geschäfte laufen. Lohnt es sich für Sie, dabei zu sein? Wie stehen Chancen und Risiken? Ab jetzt informiert Sie EMreporter.de, das neue Online-Magazin der ECOreporter.de AG. Markt, Meinungen, Hintergrund und Preise - EMreporter.de bietet alles aktuell auf einer Internetseite.
Ab heute beispielsweise das Interview mit Dieter Köhler, Diplomingenieur und Geschäftsführer der Enwikon aus München. Die Enwikon Energiewirtschaftliche Konzepte GmbH ist ein Tochterunternehmen der Münchener Forschungsstelle für Energiewirtschaft e.V.. Sie bietet unter anderem Gutachten und Unternehmensberatungen in Sachen Klimaschutz und Emissionshandel an.
Lesen Sie Köhlers Aussagen zu folgenden Fragen:
Auf welche Branchen wird sich der Emissionshandel auswirken? Worauf müssen sich die Unternehmen vorbereiten?
Bleibt den betroffenen Unternehmen genügend Zeit, sich auf den Emissionshandel vorzubereiten?
Welche Chancen und welche Risiken ergeben sich für die Unternehmen durch den Emissionshandel?
Wer wird zu den Gewinnern und wer zu den Verlierern zählen?
Welche Möglichkeiten eröffnen Klimaschutzprojekte (JI und CDM)?

EMreporter.de ist die neue Informationsquelle für Profis. Den Online-Zugang können Sie für 99 Euro pro Monat (zzgl. 16% ges. MwSt.; Mindestdauer 12 Monate) buchen.
Rufen Sie uns an, wir erläutern gerne Näheres telefonisch - auch, wie Sie schnell das Interview mit Dieter Köhler lesen können: 0231 / 477 359 60. Oder schicken Sie eine Mail an: info@ecoreporter.de.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x