04.08.03 Nachhaltige Aktien , Meldungen

4.8.2003: Geizkragen - Laut Gerichtsurteil hat Xerox seinen Pensionären zu wenig gezahlt

Ein Berufungsgericht des US-Bundesstaates Illinois hat den Büroausstatter Xerox Corporation zu einer Zahlung von rund 300 Millionen Dollar verurteilt. Das meldet abc news. Demnach bestätigte das Gericht ein Urteil aus erster Instanz, wonach der Pensionsfonds des Unternehmens seine Auszahlungen an frühere Beschäftigte in fast jedem zweiten Fall zu gering veranschlagt hatte. An die Nutznießer des Retirement Income Guarantee Plan muss nun die genannte Summe nachträglich ausbezahlt werden. Wie Xerox-Sprecher Bill McKee gegenüber Reuters erklärte, will das Unternehmen aus Stamford in Connecticut alle Rechtsmittel gegen das Urteil ausschöpfen.

Xerox Corporation: ISIN US9841211033 / WKN 853906
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x