04.08.05

4.8.2005: Meldung: Aixtron AG: Ergebnisse für 2. Quartal und 1. Halbjahr 2005

Aixtron AG gab heute die Ergebnisse für das zweite Quartal und das erste Halbjahr 2005 zum 30. Juni 2005 bekannt.Auf Basis zus?tzlicher Umsatzerl?se der k?rzlich erworbenen Genus, Inc. haben sich die Umsatzerl?se von AIXTRON im zweiten Quartal 2005 gegen?ber dem Vorquartal auf 44,4 Mio. EUR verdoppelt. Im Vergleich zum zweiten Quartal 2004 stiegen sie um 33 %. Im ersten Halbjahr 2005 stiegen die Umsatzerl?se von AIXTRON gegen?ber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum um 11 % auf 66,6 Mio. EUR. Die Bruttomarge vom Umsatz ging im zweiten Quartal 2005 auf 26 % zur?ck; im Vorquartal hatte sie 38 % und im vergleichbaren Vorjahreszeitraum 37 % betragen. Auf Sicht von sechs Monaten erzielte AIXTRON im ersten Halbjahr 2005 eine Bruttomarge vom Umsatz in H?he von 30 %, verglichen mit 36 % im ersten Halbjahr 2004. Die Bruttomarge von AIXTRON wurde durch eine geringere Auslastung der Fertigungskapazit?ten sowie durch eine ver?nderte Produkt- und regionale Zusammensetzung des Umsatzes beeintr?chtigt. AIXTRON verzeichnete im zweiten Quartal 2005 einen Periodenfehlbetrag nach Steuern in H?he von 2,0 Mio. EUR, was einem Periodenfehlbetrag je Aktie in H?he von 0,02 EUR entspricht. Dem gegen?ber steht ein Periodenfehlbetrag in H?he von 0,9 Mio. EUR (0,01 EUR je Aktie) im ersten Quartal 2005 und ein Perioden?berschuss in H?he von 0,7 Mio. EUR (0,01 EUR je Aktie) im zweiten Quartal 2004. Der Periodenfehlbetrag im ersten Halbjahr 2005 belief sich auf 2,9 Mio. EUR bzw. 0,03 EUR je Aktie. Im Vergleich hierzu verzeichnete das Unternehmen in den ersten sechs Monaten des Gesch?ftsjahres 2004 einen Perioden?berschuss in H?he von 1,2 Mio. EUR (entsprechend einem Perioden?berschuss je Aktie in H?he von 0,02 EUR). Zum 30. Juni 2005 betrugen die liquiden Mittel 41,5 Mio. EUR, gegen?ber 45,5 Mio. EUR zum 31. Dezember 2004. Der R?ckgang der liquiden Mittel ergab sich im Wesentlichen aus Mittelabfl?ssen aufgrund von Investitionen in Sachanlagen in H?he von 6,5 Mio. EUR und Investitionen in immaterielle Verm?gensgegenst?nde in H?he von 3,1 Mio. EUR sowie Auszahlungen für Anschaffungsnebenkosten im Zusammenhang mit dem Erwerb der Genus, Inc. in H?he von 4,3 Mio. EUR. Gegenl?ufig hierzu verzeichnete das Unternehmen einen Mittelzufluss in H?he von 9,0 Mio. EUR aus der Erstkonsolidierung der Genus, Inc. Der Gesamtauftragseingang für Anlagen im ersten Halbjahr zum 30. Juni 2005 lag bei 51,1 Mio. EUR, wovon 28,4 Mio. EUR das zweite Quartal 2005 betrafen. Im Vergleich hierzu lag der Gesamtauftragseingang für Anlagen im ersten Halbjahr zum 30. Juni 2004 bei 67,0 Mio. EUR, wovon 36,9 Mio. EUR das zweite Quartal 2004 betrafen. Der R?ckgang der Auftragseing?nge im zweiten Quartal 2005 und in der ersten H?lfte des Gesch?ftsjahres 2005 ergab sich im Wesentlichen aus der generell in diesem Zeitraum zur?ckhaltenden Investitionsbereitschaft der Hersteller von Leuchtdioden (LED), nachdem diese in der zweiten H?lfte des Gesch?ftsjahres 2004 erhebliche Anlagen-Kapazit?ten geschaffen hatten. Der Anlagen-Auftragsbestand zum 30. Juni 2005 betrug 52,5 Mio. EUR (einschlie?lich 10,3 Mio. EUR Umsatzabgrenzungsposten für ausgelieferte, jedoch noch nicht abgenommene Anlagen), verglichen mit 52,5 Mio. EUR (einschlie?lich 15,9 Mio. EUR Umsatzabgrenzungsposten) zum 31. Dezember 2004 und 73,6 Mio. EUR zum 30. Juni 2004.


AIXTRON erwartet im Gesch?ftsjahr 2005 anhaltend schwierige Gesch?ftsbedingungen, wobei für die zweite Jahresh?lfte von einer m?glichen Belebung des Gesch?ftes ausgegangen wird. Auch wenn in der zweiten Jahresh?lfte 2005 anziehende Auftragseing?nge erwartet werden, passt das Unternehmen seine Umsatzerl?s-Prognose für das Gesch?ftsjahr 2005 von zuvor ca. 160 - 170 Mio. EUR auf nunmehr ca. 150 - 160 Mio. EUR an und erwartet dabei unver?ndert einen Jahresfehlbetrag im Gesch?ftsjahr 2005 in H?he von ca. 10-15 Mio. EUR. Dabei erwartet die Gesellschaft, dass ihr Kerngesch?ft vor der Akquisition der Genus, Inc. auf Basis der erwarteten Umsatzerl?se für 2005 die Gewinnschwelle erreichen wird. Jedoch f?hrt der von f?hrenden Wirtschaftsinstituten erwartete R?ckgang des Euro/Dollar- Wechselkurses in Verbindung mit planm??igen Abschreibungen auf immaterielle Verm?genswerte und zus?tzlichen Entwicklungskosten nach Abschluss der Akquisition der Genus, Inc. voraussichtlich zu einem Jahresfehlbetrag in 2005.

Kontakt:
Investor Relations and Corporate Communications:
T: +49-241-8909-444
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x