04.08.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

4.8.2005: Wenn der Quartalsbericht zur Horrormeldung wird - Verlust von Calpine hat sich verzehnfacht

Stromausf?lle, die Annullierung von Serviceauftr?gen sowie Abschreibungen haben dem US-amerikanischen Energieversorger Calpine Corporation im 2. Quartal einen massiven Nettoverlust eingebracht. Wie das b?rsennotierte Unternehmen mitteilt, haben sie sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verzehnfacht auf knapp 300 Millionen US-Dollar. Je Aktie stieg der Nettoverlust von 0,07 Dollar auf 0,66 Dollar. Die Erl?se stiegen dagegen leicht von rund 2,215 Milliarden auf 2,226 Milliarden Dollar. Im 1. Halbjahr 2005 kletterten sie um 4,2 Prozent auf 4,3 Milliarden Dollar. Der Nettoverlust in diesen sechs Monaten wuchs im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von knapp 100 Millionen auf 467,2 Millionen Dollar bzw. von 0,24 auf 1,04 Dollar je Aktie. Nach eigenen Angaben hofft das Unternehmen aus San Jose in Kalifornien nun auf gute Einnahmen im 3. Quartal, wenn in den USA mit den Sommertemperaturen auch der Energieverbrauch steigt.

Als Unternehmensmeldung ver?ffentlichten wir den vollst?ndigen Bericht von Calpine in der Ad-hoc-Rubrik).

Calpine Corp.: ISIN US1313471062 / WKN 902918

Bildhinweis: Calpine erzeugt in gro?em Umfang Strom aus Geothermie / Quelle: ECOreporter.de
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x