05.11.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

5.11.007: Aktien-News: Campinganlagen trotzen verregnetem Sommer – Regenbogen AG behauptet Vorjahresergebnis

Die Regenbogen AG hat in den ersten neun Monaten des Jahres ihren Umsatz aus dem Vorjahreszeitraum um neun Prozent auf 8,1 Millionen Euro gesteigert. Wie die Betreiberin von Campinganlagen aus Kiel mitteilt, seien hierfür vor allem Preiserhöhungen sowie bessere Einnahmen aus Gastronomie, festen Unterkünften und Wellness verantwortlich.

Einmalaufwendungen in Höhe von rund einer Million Euro aus der Emission einer Wandelanleihe drückten den Angaben zufolge das EBIT (Ergebnis vor Steuern und Zinsen) auf Vorjahresniveau. Es belief sich auf rund 1,6 Millionen Euro. Das Periodenergebnis stieg demnach von 0,96 Millionen auf 1,02 Millionen Euro.

Die Tochtergesellschaft Regenbogen Sverige AB erzielte in den ersten neun Monaten einen Umsatz von 0,59 Millionen Euro und ein Periodenergebnis von 0,16 Millionen Euro und liegt damit leicht über den Vorjahreswerten.

Durch die Ausgabe einer Wandelanleihe in Höhe von 5,5 Millionen Euro sei die Verbindlichkeitsstruktur deutlich verbessert worden, heißt es weiter. Mit den Erlösen soll das weitere Wachstum finanziert werden.

Das Unternehmen bekräftigt seinen Jahresausblick, wonach Umsatz und Ergebnis aus dem Vorjahr gesteigert werden sollen.

Die Aktie gab heute im Xetra-Handel 2,67 Prozent nach und notierte bei 5,10 Euro, rund fünf Prozent über ihrem Vorjahreswert.

Regenbogen AG: WKN 800956 / ISIN DE0008009564

Bildhinweis: Die Regenbogen AG stellt Campern Stellplätze zur Verfügung. / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x