05.12.02

5.12.2002: Meldung: Init AG: Auftragseingang vielversprechend

Einstieg ins Erstausrüstungsgeschäft erfolgt: init liefert Bordrechner für Straßenbahnen von Bombardier. Für rund 1,55 Mio. Euro werden 60 neue Straßenbahnen mit Hard- und Software ausgestattet - Auftragseingang lässt höheres Wachstum in 2003 erwarten.

Karlsruhe, 05. Dezember 2002. Die init - innovation in traffic systems AG (WKN 575 980) hat den Einstieg ins Erstausrüstungsgeschäft von Straßenbahnen geschafft. Von Bombardier, dem weltweit führenden Hersteller von Schienenfahrzeugen, erhielt init jetzt einen Auftrag zur Ausrüstung von 60 neuen Staßenbahnen mit Hard- und Software. Die für die Stadtwerke Frankfurt bestimmten Niederflur-Straßenbahnen werden demnach mit Bordrechnern, Funktechnik und einem WLAN-System von init bestückt. Das Auftragsvolumen beläuft sich auf rund 1,55 Mio. Euro.

"Unsere bereits bestehende Zusammenarbeit mit Bombardier tritt damit in eine neue Phase. Erstmals sind wir bei diesem Projekt bereits von Anfang an als Systemlieferant von Bombardier bei der Ausstattung der Fahrzeuge dabei. Wir hoffen, dass dies in Zukunft vermehrt der Fall sein wird," so der Vorstandsvorsitzende von init, Dr. Gottfried Greschner, bei der Vertragsunterzeichnung. Die bereits international bewährte Hard- und Software von init lässt sich problemlos in verschiedene Leitsystemumgebungen integrieren, sie bedient alle Schnittstellen zu anderen Telematik-Anwendungen in den Fahrzeugen sowie in den Leitzentralen der Verkehrsbetriebe.

Auftragseingänge lassen für 2003 auf höheres Wachstum hoffen

Auch bei dem jetzt besiegelten Auftrag wird die init-Technologie in ein fremdes Betriebsleitsystem integriert. init wird die 60 Niederflur-Straßenbahnen, so genannte Zwei-Richtungsfahrzeuge mit jeweils zwei Führerständen, mit Bordrechnern vom Typ COPILOT Softkey, Funktechnik und einem WirelessLAN-System ausstatten. Damit können alle Fahrzeug- und Verkehrsdaten automatisch bei der Einfahrt der Bahn in den Betriebshof in die Zentrale übertragen und ausgewertet werden - eine wichtige Kosten- und Zeitersparnis für den Verkehrsbetrieb.

Unabhängig von diesem jüngsten Erfolg erwartet die init - innovation in traffic systems AG für 2003 wieder ein höheres Wachstumstempo. Gestützt auf die Auftragseingänge, die per Ende September um 29 Prozent über dem Vorjahr lagen, und ein Auftragspolster von 37,4 Mio. Euro ist der international ausgerichtete Anbieter von integrierten Telematik- und Zahlungssystemen für Busse und Bahnen zuversichtlich, im nächsten Jahr wieder auf seinen Erfolgskurs zurückzukehren. Darüber hinaus ist init nach den Worten des Vorstandsvorsitzenden Dr. Gottfried Greschner aussichtsreich bei verschiedenen Ausschreibungen in Europa und den USA im Rennen, die ein Gesamtvolumen von 20 Mio. Euro aufweisen. "init-Produkte erfreuen sich in den USA einer stetig steigenden Nachfrage und auch in Europa haben wir unsere Marktposition gefestigt."

Im jetzt vorliegenden Neunmonatsbericht macht Greschner deutlich, dass die momentane Investitionszurückhaltung in Deutschland das Umsatzwachstum der init "nur temporär" bremst. Der Gesamtumsatz im init-Konzern lag demnach in den ersten neuen Monaten 2002 bei 18,2 Mio. Euro oder 11,7 % über dem Vorjahreswert (16,3 Mio. Euro). Ungeachtet der gesamtwirtschaftlichen Schwäche ist die Auftragslage bei der init - innovation in traffic systems AG weiterhin sehr gut. Allein im dritten Quartal gingen Aufträge im Volumen von rund 14 Millionen Euro ein. Darunter der mit 11 Mio. Euro größte Einzelauftrag der Firmengeschichte vom größten schwedischen Nahverkehrsverbund der AB StorStockholms Lokaltrafik. Daneben holte sich die init Folgeaufträge von Kunden aus Kanada und den USA.

Komfortable Liquidität

"Sehr komfortabel" ist die Liquiditätssituation der init - innovation in traffic systems AG. In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2002 verbesserte sich der Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit auf 1,7 Mio. Euro und damit deutlich im Vergleich zum Vorjahr (-0,2 Mio. Euro). Per Ende September 2002 beliefen sich die liquiden Mittel auf 6,4 Mio. Euro (Vorjahr: 4,7 Mio. Euro). Allein aus dem aktuell vorhandenen Auftragsbestand werden init zukünftig rund 40 Mio. Euro zufließen. Greschner: "Wir können damit unser Wachstum in den nächsten Jahren wie geplant aus eigener Kraft finanzieren."

init erwartet für 2002 entgegen der allgemeinen wirtschaftlichen Entwicklung noch ein leichtes Wachstum beim Umsatz gegenüber dem Vorjahr und ein positives Ergebnis (vor Steuern) in der Größenordnung von etwa 5 Prozent des Umsatzes. "Die Auftragsverschiebungen von Kunden in Deutschland werden unseres Erachtens in 2003 zu einer entsprechend positiven Tendenz führen. Ebenso werden die jetzt angelaufenen Großaufträge sich verstärkt in 2003 und 2004 positiv auf unsere Erträge auswirken," so Greschner.

Für nähere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Bernd Gorenflo
init - innovation in traffic systems AG
Käppelestraße 6
76131 Karlsruhe
Tel.: 0721/6100-358
Fax: 0721/6100-399
bgorenflo@initag.de

Sebastian Brunner
MedienManagement GmbH
Ysenburgstr. 7
80634 München
Tel.: 089/139596-33
Fax: 089/139596-34
Mobil: 0175/5604673
mail@medienmanagement.de

Disclaimer:

"Dieses Dokument sowie die darin enthaltenen Informationen dürfen nicht in die Vereinigten Staaten von Amerika (USA) gebracht oder übertragen werden oder an US-amerikanische Personen (einschließlich juristischer Personen) sowie an Publikationen mit einer allgemeinen Verbreitung in den USA verteilt oder übertragen werden. Jede Verletzung dieser Beschränkung kann einen Verstoß gegen US-amerikanische wertpapierrechtliche Vorschriften begründen. Aktien der Init Aktiengesellschaft werden in den USA nicht zum Kauf angeboten. Dieses Dokument ist kein Angebot zum Kauf oder zur Zeichnung von Aktien."
>
"This document is not being issued in the United States of America and should not be distributed to United States Persons or publications with a general circulation in the United States. This document does not constitute an offer or invitation to subscribe for or purchase any securities in addition, the securities of Init AG have not been registered under the United States securities laws and may not be offered, sold or delivered within the United States or to U.S. Persons absent from registration under or an applicable exemption from the registration requirements of the United States securities law."
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x