05.12.03 Erneuerbare Energie

5.12.2003: Ausbau Regenerativer Energien keine Legitimation für Preiserhöhungen - Verbraucherschützer kritisieren Stromkonzerne

Die Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. kritisiert die geplanten Preissteigerungen der Energieversorger. "Ein halbes Jahr vor der Einrichtung der Regulierungsbehörde wollen die Stromkonzerne offenbar noch einmal kräftig zulangen", sagte Edda Müller, Vorstand der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv), Freiburg. Einige Unternehmen hatten die erhöhten Strompreise mit der vermehrten Nutzung Regenerativer Energien begründet. Laut den Verbraucherzentralen steht das Ausmaß der Preiserhöhung jedoch in keinerlei Verhältnis zum Ausbau der Regenerativen Energien. Auch die sogenannte Regelenergie, die zum Ausgleich von kurzfristigen Schwankungen des Stromangebotes oder der Stromnachfrage diene, sei nur gering.
Nach Ansicht der Verbraucherzentralen ist die Liberalisierung des Strommarktes in Deutschland gescheitert, da die Netzbetreiber nach wie vor die Netznutzungsentgelte festlegen und damit Wettbewerber vom Markt drängen. Der vzbv fordert daher, dass die zukünftige Regulierungsbehörde die Nutzungsentgelte für die Strommonopolisten bestimmt.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x