05.12.06 Erneuerbare Energie

5.12.2006: Presserundschau: Spanische Regierung will Einspeisevergütung für Strom aus Windenergie kürzen

Die spanische Regierung will die Vergütungen für Einspeisungen von Strom aus Windkraft deutlich kürzen. Das meldete der Online-Informationsdienst "europapress" unter Berufung auf das spanische Industrieministerium. Die Prämien für Windparkeigner sollen demnach ab 2010 von derzeit noch 40,60 Euro pro eingespeister Megawattstunde Strom auf 17,40 Euro sinken, hieß es. Nach zehn Jahren sei eine weitere Absenkung auf 10 Euro, und weitere zehn Jahre später auf durchgängig 5,50 Euro pro Megawattstunde vorgesehen. Im Zusammenhang mit der Meldung hätten die Kurse führender Windkraftunternehmen wie Acciona oder Gamesa vorübergehend um bis zu 1,5 Prozent nachgegeben, hieß es.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x