Nachhaltige Aktien, Meldungen

5.2.2007: Aktuelle Studie: Gasbedarf Europas kann aus Biogas und Bio-SNG gedeckt werden

Der europäische Gasverbrauch könnte im Jahr 2020 komplett durch Biogas und Bio-SNG (synthetic natural gas) gedeckt werden. Das ist das Ergebnis einer Studie, die vom Fachverband Biogas e.V., der Bundestagsfraktion Bündnis90/Die Grünen sowie den Stadtwerken Aachen (Stawag) in Auftrag gegeben wurde. Laut dem Institut für Energetik und Umwelt (IE) aus Leipzig, das die Untersuchung durchführte, reichen bei entsprechender Energieeffizienzsteigerung die Potenziale für die Methanproduktion in den EU 28 Ländern sowie den europäischen Nachfolgestaaten der Sowjetunion aus.

Das IE sei bei seinen Untersuchungen davon ausgegangen, dass jedes Land seine vollständige Nahrungsmittel-Selbstversorgung sicher stellte, hieß es weiter. Nur darüber hinaus verfügbare Ackerflächen seien für den möglichen Energiepflanzen-Anbau berücksichtigt worden. Konkret komme die Studie zu dem Ergebnis, dass in 2005 rund 300 Milliarden Kubikmeter Methan hätten erzeugt werden können; bis 2020 seien 500 Milliarden Kubikmeter Biomethanproduktion pro Jahr möglich.

Claudius da Costa Gomez, Geschäftsführer des Fachverbandes Biogas, erklärte: "Damit haben wir eine Antwort auf die drängenden Fragen zum Klimaschutz und zur Energieversorgungssicherheit und -unabhängigkeit in Europa." Er forderte "klare Rahmenbedingungen für einen sinnvollen Ausbau der Biogasnutzung". Wichtig sei hierbei ein diskriminierungsfreier Zugang zum Gasnetz, der anders als bei der Stromversorgung noch nicht gesichert sei.
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x