Nachhaltige Aktien, Meldungen

5.2.2007: Umweltaktien-Wochenrückblick: Erneuerbare liefern 12 Prozent der Energie in Deutschland - Deutsche Solarwerte weiter auf Expansionskurs - Hedgefonds blockieren Übernahme der Techem AG

In der vergangenen Börsenwoche legte der DAX um 2,92 Prozent zu und ging mit 6.851,28 Punkten aus dem Handel. Der Dow-Jones-Index stieg um 1,37 Prozent auf 12.621,69 Punkte, der japanische Nikkei-Index gewann 0,35 Prozent auf 17.519,50 Punkte zulegte. Der preis für Erdöl stieg um 5,58 Prozent auf 57,14 US-Dollar pro Barrel (Sorte "Brent Crude Oil"). Der Kupferpreis (Copper Grade A) sank um 3,71 Prozent auf 5.500,50 US-Dollar pro Tonne. Der Euro verteuerte sich um knapp 1 Cent auf 1,30 US-Dollar.

Deutschland hat sich beim jährlichen Nachhaltigkeits-Länderrating von oekom research vom elften auf den sechsten Platz verbessert. Wie die Münchener Agentur mitteilte, hängt dies mit der stärkeren Gewichtung des Klimaschutzes im Rating zusammen. Dass Bundeskanzlerin Merkel sich in der vergangenen Woche vor die deutschen Autobauer und gegen die Klimaschutzpläne der EU-Kommissar Dimas gestellt hat, konnte in die oekom-Untersuchung noch nicht einfließen. An der Spitze von deren Rangliste stehen im Vorjahr Norwegen, Schweden und Dänemark; Schlusslichter sind weiterhin China, Russland, Indien und Pakistan.

2006 stammten zwölf Prozent der elektrischen Energie in Deutschland aus erneuerbaren Quellen. Das meldete der Verband der Elektrizitätswirtschaft (VDEW), Berlin. In 2005 habe der Anteil an der Gesamterzeugung bei zehn Prozent gelegen. Die Produktion von Ökostrom sei im letzten Jahr kräftig angestiegen. Erneuerbare Energien lieferten demnach mit 73,2 (2005: 63,5) Milliarden Kilowattstunden (Mrd. kWh) rund 15 Prozent mehr Strom als im Vorjahr. Laut dem Branchenverband lag die Windenergie 2006 bei der Stromerzeugung aus Erneuerbaren mit 30,5 (27,2) Milliarden kWh an erster Stelle. Es folgte die Wasserkraft mit 21,6 (20,8) Milliarden kWh. Platz drei erreichte die Stromproduktion aus Biomasse. Sie stieg um 38 Prozent auf 15,5 (11,2) Milliarden kWh. 3,6 (3,0) Milliarden kWh Strom wurden in Müllkraftwerken erzeugt. Starken Zuwachs gab es auch bei der Photovoltaik, die 2,0 (1,3) Milliarden kWh Strom lieferte.


Der Windanlagenhersteller Nordex AG hat 2006 rund 70 Prozent mehr neue Anlagen errichtet als im Vorjahr und ist damit deutlich stärker als der Markt gewachsen. Wie die Norderstedter mitteilten, stand 2006 vor allem der Wachstumsmarkt Frankreich im Mittelpunkt der Aktivitäten. Dort seien Windparks mit Nordex-Anlagen im Volumen von 270 Megawatt neu ans Netz gegangen. Die entspreche einem Marktanteil von 33 Prozent. Im 2008 soll sich die Leistung von Nordex laut Thomas Richterich, Vorstands-Chef des Windturbinenbauers, auf rund 1000 Megawatt verdoppeln.

Für Windparks im Norden Chinas, in den Provinzen Innere Mongolei und Heilongjiang, soll Vestas Wind Systems Windkraftanlagen mit insgesamt 187 Megawatt (MW) Leistung liefern. Das gab der dänische Windturbinenbauer bekannt. Laut seinen Angaben wurden die Anlagen von zwei der größten Energieerzeuger des Landes bestellt. Ab Herbst 2007 würden 152 bzw. 68 Anlagen vom Typ V52-850 kW für die Projekte der Datang Chifeng Saihanba Wind Power Co., Ltd. Und der Yilan Longyuan Wind Power Co., Ltd. geliefert.

Der spanische Windanlagenbauer Gamesa Corp. Tecnologica S. A. hat in Ägypten aus einem Tender einen Großauftrag zur Errichtung von zwei Windparks mit zusammen 241 MW Leistung erhalten. Sie sollen 2008 bei Zafarana nahe dem Roten Meer aufgestellt werden. Das Auftragsvolumen beziffert Gamesa mit 279 Millionen Euro. Das Unternehmen rechnet mit weiteren Aufträgen aus dem Nilstromland, in dem laut dem Windkraftanlagenhersteller Projekte mit 20.000 Megawatt Leistung in Planung sind.

Im polnischen Warmiñsko-Mazurskie hat der spanische Energiekonzern Iberdrola seinen ersten Windpark in dem osteuropäischen Land in Betrieb genommen. Laut seinen Angaben kommen die 27 Generatoren auf eine Gesamtkapazität von 40,5 Megawatt (MW). Die Spanier waren in den polnischen Windmarkt 2005 mit der Übernahme der damaligen MVV Eternegy Polska eingetreten. Sie firmiert heute als Iberdrola Energía Odnawialna Sp. zo.o und laut Darstellung des Unternehmens Projekte mit 800 MW Leistung in seiner Pipeline. Wie Iberdrola weiter meldete, will man noch in diesem Jahr einen weiteren Windpark in Polen in Betrieb nehmen. Dieses Projekt soll in Malbork entstehen und auf eine Kapazität von 18 MW kommen. Die griechische C. Rokas, an der Iberdrola über 49 Prozent der Anteile verfügt, will auf den Inseln Chios, Lesvos und Lemnos Windparks mit einer Gesamtkapazität von 1636 MW errichten. Wie das Unternehmen mitteilte, wurde mit der PPC Renewables SA dafür zunächst das erstellen einer Machbarkeitsstudie vereinbart. Iberdrola betreibt in Griechenland gegenwärtig Windparks mit über 200 MW Leistung, weitere Projekte sind im Bau.

Wind-Aktien: Kursentwicklung in der vergangenen Woche, sortiert nach Performance:
Firma : Veränderung gegenüber der Vorwoche / Schlusskurs am 2.2.2007 / Schlusskurs am 2.1.2007 / Währung / Börsenplatz

AAER Inc. : plus 7,50% / 0,43 / 0,23 / CAD / TSX Venture
Vestas Wind Systems A/S : plus 6,19% / 35,31 / 32,62 / EUR / Frankfurt
Plambeck Neue Energien AG : plus 5,45% / 2,21 / 2,16 / EUR / XETRA
Nordex AG : plus 4,73% / 17,59 / 14,29 / EUR / XETRA
Renewable Energy Holdings Plc : plus 4,00% / 0,51 / 0,52 / EUR / Berlin-Bremen
Energiekontor AG : plus 2,52% / 2,37 / 2,06 / EUR / Frankfurt
Gamesa Corp. Tecnologica S.A. : plus 1,27% / 21,00 / 21,20 / EUR / Frankfurt
Western Wind Energy Group Corp. : 0,00% / 1,00 / 1,10 / CAD / TSX Venture
American Superconductor Corp. : minus -0,79% / 7,65 / 7,35 / EUR / Frankfurt
REpower Systems AG : minus -0,99% / 108,77 / 78,88 / EUR / Frankfurt
Genesys Wind AG : minus -1,17% / 12,80 / 12,50 / EUR / XETRA
Theolia Actions SA : minus -10,93% / 16,30 / 12,25 / EUR / XETRA
Welwind Energy Intl Corp. : minus -17,86% / 0,04 / 0,01 / EUR / Berlin-Bremen


Die Deutsche Bank-Tochter DWS Investment GmbH hält mehr als fünf Prozent der Aktien der Bonner SolarWorld AG. Wie die Frankfurter Investmentgesellschaft mitteilte, stieg der Stimmrechtsanteil am 24. Januar 2007 auf 5,01 Prozent.

Die Hamburger Conergy AG hat die Mehrheit am zweitgrößten Solarunternehmen Kanadas übernommen. Sie zählt damit laut eigenen Angaben in dem nordamerikanischen Land zu den führenden solaren Systemanbietern. Die übernommene ETI SOLAR Energy Technologies Inc. mit Sitz in Edmonton, Alberta, komme mit einem Umsatz von etwa 5,4 Millionen Euro auf einen Marktanteil von über 10 Prozent. Die Conergy-Tochter Epuron baut in Jüterbog in Brandenburg eine 1,79 Megawatt Biogasanlage. Wie die Hamburger Muttergesellschaft mitteilte, wurde mit der Bauplanung und Installation das Schwesterunternehmen SunTechnics beauftragt. In der Anlage sollen pro Jahr 6,5 Millionen Kubikmeter Biogas produziert werden. Daraus will das Unternehmen in drei Blockheizkraftwerken rund 13,7 Millionen Kilowattstunden Strom gewinnen. Über mindestens 20 Jahre soll der Strom in das Netz der E.ON.edis eingespeist werden.

Das Fürther Solarunternehmen Sunline AG hat eine Tochtergesellschaft in Tschechien gegründet. Wie es mitteilte, plant die Sunline CZ s.r.o. mit Sitz in Prag bereits ein erstes Kraftwerksprojekt mit einem Megawatt Leistung in dem östlichen Nachbarland. Noch in 2007 solle die Anlage an das tschechische Stromnetz angeschlossen werden.

Die Berliner Solon AG hat ihre Beteiligung Anteile an dem niederländischen Solarzellenhersteller Solland Solar Energy Holding B.V. verkauft. Die Abgabe ihrer 13,07 Prozent der Anteile an zwei niederländische Investoren soll dem Unternehmen laut eigenen Angabenrund 10 Millionen Euro einbringen. Geplant sei, die Einnahmen für neue strategische Investitionen einzusetzen. Wie der Berliner Solarmodulhersteller ferner meldete, will sich an einem australischen Energieunternehmen beteiligen. Für rund drei Millionen Euro sollen bis zu 20 Prozent der Anteile der CBD Energy Ltd. erworben werden. Solon hofft auf eine enge Zusammenarbeit mit CBD Energy bei der Realisierung von CO2-freien Kraftwerksprojekten in Australien. Das Unternehmen mit Sitz in Sydney sei auf Energiemanagement und Energie-Dienstleistungen spezialisiert und habe kürzlich eine Lizenz für ein Verfahren zur Energiespeicherung auf Graphitbasis erworben. In einem Joint-venture mit Hydro Tasmania, dem größten auf Erneuerbare Energien fokussierten Energieversorger Australiens, arbeite CBD Energy derzeit am Aufbau eines netzfernen Energieversorgungssystems auf der tasmanischen Insel King Island.

Die chinesische Solarzellenherstellerin Suntech Power Holdings Co, Ltd. hat mit der Suntech Europe Ltd. eine europäische Tochtergesellschaft gegründet. Deren Hauptniederlassung in London soll durch weitere Büros an zentralen Orten in Europa ergänzt werden. Suntech begründete diesen Schritt mit der Absicht, so die Kunden in der EU, im Nahen Osten und in Afrika besser betreuen zu können.

Die ebenfalls in China ansässige Trina Solar Ltd. hat mit der deutschen Wacker Polysilicon einen langfristigen Liefervertrag abgeschlossen. Wie die Produzentin von Solarmodulen mitteilt, soll Wacker ihr von 2009 bis 2015 jährlich hochwertiges Polysilicon liefern. Die gelieferte Menge werde die Herstellung von Solarmodulen mit über 150 Megawatt Leistung ermöglichen.


Solar-Aktien: Entwicklung in der vergangenen Woche, sortiert nach Performance:
Firma : Veränderung gegenüber der Vorwoche / Schlusskurs am 2.2.2007 / Schlusskurs am 2.1.2007 / Währung / Börsenplatz

Sustainable Energy Ltd. : plus 77,42% / 0,07 / 0,07 / EUR / Frankfurt
Solarpraxis AG : plus 29,13% / 6,65 / 5,40 / EUR / XETRA
Solar Millennium AG : plus 21,46% / 21,01 / 18,07 / EUR / Frankfurt
Solon AG : plus 20,32% / 33,29 / 23,68 / EUR / Frankfurt
Solar Int : plus 19,23% / 85,25 / 37,50 / BPC / London Inland
Conergy AG : plus 18,98% / 51,55 / 48,55 / EUR / Frankfurt
Trina Solar Ltd : plus 18,25% / 27,67 / 18,86 / USD / NYSE
Solarfun Power Holdings Co. Ltd plus 16,16% / 11,45 / 8,72 EUR / Frankfurt
S.A.G. Solarstrom AG : plus 16,05% / 3,31 / 2,85 / EUR / Frankfurt
Sunways AG : plus 15,48% / 8,17 / 6,96 / EUR / Frankfurt
Canadian Solar Inc. : plus 14,99% / 8,82 / 7,80 / EUR / Berlin-Bremen
Evergreen Solar Inc. : plus 12,31% / 6,44 / 5,76 / EUR / Frankfurt
Aleo Solar AG : plus 11,71% / 8,70 / 6,99 / EUR / XETRA
Renewable Energy Corporation ASA : plus 11,39% / 19,34 / 14,54 / EUR / München
Solar Energy Ltd. : plus 10,53% / 0,42 / 0,31 / EUR / Frankfurt
First Solar Inc. : plus 10,31% / 25,20 / 23,28 / EUR / Frankfurt
Sunpower Corp. : plus 10,22% / 34,38 / 27,74 / EUR / Frankfurt
Solar-Fabrik AG : plus 9,90% / 10,85 / 10,25 / EUR / XETRA
ATS Automation Tooling System Inc. : plus 8,90% / 7,79 / 7,20 / EUR / Berlin-Bremen
Solar Enertech Corp. : plus 8,62% / 0,67 / 0,57 / EUR / Frankfurt
Sunline AG : plus 8,40% / 3,90 / 3,93 / EUR / Frankfurt
Akeena Solar Inc. : plus 7,87% / 2,33 / 2,18 / USD / NASDAQ OTC BB
SolarWorld AG : plus 7,37% / 61,75 / 49,52 / EUR / XETRA
ErSol Solar Energy AG : plus 7,25% / 54,50 / 47,40 / EUR / XETRA
Phönix SonnenStrom AG : plus 7,20% / 18,70 / 15,79 / EUR / Frankfurt
Roth & Rau AG : plus 6,62% / 42,80 / 40,03 / EUR / Frankfurt
Q-Cells AG : plus 6,46% / 41,67 / 34,62 / EUR / XETRA
Carmanah Technologies Corp. : plus 3,79% / 2,21 / 1,84 / EUR / Frankfurt
Worldwater & Power Corp. : plus 3,13% / 0,33 / 0,29 / EUR / Frankfurt
Tokuyama Corp. : plus 3,10% / 12,28 / 11,42 / EUR / Frankfurt
Singulus Technologies AG: : plus 2,60% / 12,18 / 11,85 / EUR / XETRA
Meyer Burger Technologie AG : plus 2,48% / 36,82 / 35,60 / EUR / Frankfurt
MEMC Electronic Materials Inc. : plus 2,40% / 40,35 / 29,50 / EUR / Frankfurt
Centrosolar AG : plus 2,22% / 8,70 / 9,10 / EUR / Berlin-Bremen
Solar 2 AG : plus 1,82% / 1,12 / 1,13 / EUR / Frankfurt
3S Swiss Solar Systems AG : plus 1,48% / 4,05 / 3,35 / EUR / Frankfurt
Manz Automation AG : plus 0,92% / 27,53 / 24,00 / EUR / XETRA
Wacker Chemie AG : plus 0,65% / 125,07 / 100,05 / EUR / XETRA
Suntech Power Holdings Co. Ltd. : plus 0,07% / 28,40 / 26,19 / EUR / Frankfurt
Powerfilm : 0,00% / 200,00 / 200,00 / BPC / London Inland
Solarparc AG : minus -0,69% / 6,90 / 7,29 / EUR / XETRA
PVA TePla AG : minus -0,86% / 4,55 / 4,61 / EUR / Frankfurt
Epod International Inc. : minus -1,01% / 0,10 / 0,11 / EUR / Frankfurt
ICP Solar Technologies : minus -1,08% / 1,84 / 1,70 / EUR / Berlin-Bremen
ReneSola Ltd. : minus -1,14% / 8,75 / 6,40 / EUR / Frankfurt
SES Solar Inc. : minus -1,52% / 0,67 / 0,63 / EUR / Frankfurt
Reinecke & Pohl Sun Energy AG : minus -2,77% / 6,32 / 7,44 / EUR / XETRA
Dyesol Ltd. : minus -3,13% / 0,31 / 0,32 / EUR / Frankfurt
Solarvalue AG : minus -4,46% / 11,40 / 13,10 / EUR / Frankfurt
Solartron Plc. : minus -6,06% / 0,09 / 0,09 / EUR / München
Arise Technology Corp. : minus -9,84% / 0,56 / 0,33 / EUR / Berlin-Bremen
Solco Ltd. : minus -11,11% / 0,04 / 0,07 / EUR / Berlin-Bremen
Daystar Technologies Inc. : minus -14,58% / 2,05 / 2,90 / EUR / Frankfurt
Payom AG : minus -15,31% / 4,15 / 4,80 / EUR / Frankfurt


2006 war das bisher erfolgreichste Jahr der Biogas-Entwicklung. Das meldete der Fachverband Biogas e.V. aus Leipzig. Die im vergangenen Jahr neu installierte Gesamtleistung von mindestens 550 Megawatt sei aufgrund der vierfach höheren Auslastung im Betrieb gleichwertig mit den neuen 2.280 Megawatt an Windkraftanlagen. Die neu errichteten Biogaskraftwerke würden jährlich 3,9 Milliarden Kilowattstunden Biogasstrom produzieren. In 2006 hätten etwa 3.500 Biogasanlagen insgesamt deutlich über fünf Milliarden Kilowattstunden Biogasstrom erzeugt. Für das laufende Jahr rechnet der Verband mit einer Fortsetzung der Entwicklung. Ein durchschnittliches Umsatzwachstum von 30 Prozent einschließlich des Exports sei realistisch. Markus Ott, stellvertretender Geschäftsführer des Verbandes, prognostizierte für 2007 die Produktion von mehr als zehn Milliarden Kilowattstunden Biogasstrom. Der Inlandsmarkt bleibe weiterhin das wichtigste Standbein der Branche, so der verband weiter. Allerdings werde der Großteil des Wachstums in den beginnenden Exportmärkten stattfinden. Die Exportrate werde in 2007 sicher über 15 Prozent liegen, das entspreche einem Zuwachs von 70 Prozent. Geographische Schwerpunke seien die Europäische Union sowie Kanada und die USA.

Der Biodieselhersteller Biopetrol Industries AG hat 75 Millionen Euro aus der Platzierung einer Wandelschuldverschreibung erlöst. Laut dem börsennotierten Unternehmen mit Sitz im schweizerischen Zug hat die vorrangige, besicherte Wandelanleihe mit Wandlungsrecht eine Laufzeit von fünf Jahren. Der Zinssatz liege bei vier Prozent. Die Wandelanleihe werde in 7,4 Millionen Aktien wandelbar sein, dies entspreche 19,99 Prozent des Grundkapitals der Gesellschaft. Mit dem Emissionserlös will Biopetrol weitere Expansionsschritte finanzieren. Die wollen im laufenden Jahr die Kapazität in den Werken Rotterdam, Rostock und Schwarzheide bis 2008 von 350.000 auf 1.000.000 Tonnen Biodiesel sowie auf 110.000 Tonnen Glycerin pro Jahr steigern.

Der Schwandorfer Biogasanlagenbauer Schmack Biogas AG hat den Geschäftsbereich Biogas aus der insolventen Hese Umwelt GmbH aus Gelsenkirchen übernommen. Zu den Kunden von Hese im Bereich Biogas zählt laut Angaben von Schmack unter anderem die RWE AG. Der Kaufpreis belaufe sich auf einen höheren einstelligen Millionen-Betrag. Der Auftragsbestand von Hese im Bereich Biogas habe zum 31. Dezember 2006 bei zirka 30 Millionen Euro gelegen. Zur Finanzierung dieser Transaktion und weiterer Beteiligungen und um ihre finanziellen Möglichkeiten zu erweitern, will die Schmack Biogas AG bis zu 493.955 neue auf den Namen lautende Stammaktien begeben. Dies soll im Zuge einer Bar-Kapitalerhöhung unter Ausschluss des Bezugsrechts geschehen. Der Anteil der neuen Aktien entspricht laut Unternehmensangaben bis zu 10 Prozent des Grundkapitals der Schmack Biogas AG. Die Bar-Kapitalerhöhung erfolge aus dem von der Hauptversammlung am 6. April 2006 beschlossenen Genehmigten Kapital. Der Biogasanlagenbauer hat ferner eine Niederlassung in Hamburg eröffnet, um seine Kunden im norddeutschen Markt zu betreuen. Wie das Schwandorfer Unternehmen außerdem meldete, hat es zusammen mit der Regensburger Energie- und Wasserversorgung AG & Co KG (Rewag) ein weiteres Joint Venture zur Erzeugung und Vermarktung von Biogas gegründet. Beide Partner wollen den Angaben zufolge in den nächsten Jahren rund 50 Millionen Euro in den Bau von Anlagen für Strom und Wärme aus Biogas investieren.

Bio-Energie-Aktien: Kursentwicklung in der vergangenen Woche, sortiert nach Performance:
Firma : Veränderung gegenüber der Vorwoche / Schlusskurs am 2.2.2007 / Schlusskurs am 2.1.2007 / Währung / Börsenplatz

S&R Biogas AG : plus 32,09% / 2,50 / 1,79 / EUR / Frankfurt
Biogas Nord AG : plus 22,44% / 30,00 / 25,70 / EUR / Frankfurt
Earth Biofuels Inc. : plus 22,22% / 0,46 / 0,94 / EUR / Frankfurt
Schmack Biogas AG : plus 16,69% / 62,30 / 53,99 / EUR / Frankfurt
Ethanex Energy Inc. : plus 16,43% / 1,68 / 1,45 / EUR / Frankfurt
Archer Daniels Midland : plus 11,54% / 27,12 / 24,30 / EUR / Frankfurt
Verasun Energy Corp. : plus 6,09% / 13,34 / 16,96 / EUR / Frankfurt
Pacific Ethanol Inc. : plus 5,38% / 12,99 / 12,13 / EUR / Berlin-Bremen
EOP Biodiesel AG : plus 3,65% / 9,88 / 10,24 / EUR / XETRA
Verbio Vereinigte BioEnergie AG : plus 3,63% / 15,16 / 14,10 / EUR / Frankfurt
Fortune Management Inc. : plus 3,50% / 4,23 / 3,76 / EUR / XETRA
BDI Bio Diesel International : plus 3,16% / 49,00 / 48,00 / EUR / XETRA
Abengoa S.A. Acciones : plus 3,00% / 30,29 / 27,39 / EUR / Berlin-Bremen
Bio Solutions Mfg Inc. : plus 2,63% / 0,11 / 0,12 / EUR / Frankfurt
Aventine Renew.Ener.Hldgs Inc. : plus 0,39% / 13,00 / 17,50 / EUR / Stuttgart
Petrotec AG : minus -0,68% / 14,95 / 16,45 / EUR / XETRA
M.A.X. Automation AG : minus -1,35% / 4,38 / 3,48 / EUR / XETRA
CropEnergies AG : minus -1,94% / 7,49 / 6,68 / EUR / XETRA
Biopetrol Industries AG : minus -2,30% / 8,48 / 9,01 / EUR / Frankfurt
Algodyne Ethanol Energy Corp. : minus -2,47% / 0,77 / 0,99 / EUR / Frankfurt
Xethanol Corp. : minus -8,86% / 2,20 / 1,68 / EUR / München
Green Plains Renew. En. Inc. : minus -12,14% / 20,26 / 18,36 / USD / NASDAQ
Alternative Energy Sources Inc. : minus -16,44% / 1,14 / 0,78 / EUR / Frankfurt


Die Übernahme der Eschborner Techem AG durch die australische Bank Macquarie und die Beteiligungsgesellschaft BC Partners ist geplatzt. Wie der börsennotierte Energiedienstleister mitteilte, hat die als Bieterin auftretende Macquarie-Tochter MEIF II Energie Beteiligungen GmbH & Co. KG mit ihrem Übernahmeangebot nicht die erforderliche Annahmeschwelle erreicht. Laut einer parallel erschienen Meldung des MEIF II wurde das Angebot von etwa 43 Prozent des Aktienkapitals der Techem AG angenommen. Dies erfüllt nicht die Angebotsbedingung einer Mindestannahmequote von zirka 70,5 Prozent des gegenwärtigen Grundkapitals der Techem AG abzüglich der Aktien der Techem AG, die bereits von dem Bieter und Germany Holdings S. à r.l. gehalten werden. Damit erlösche das Angebot. Medienberichten zufolge haben Hedgefonds die Übernahme blockiert. Ihnen seien die von Macquarie und BC Partners zum Schluss gebotenen 55 Euro je Aktie von Techem offenbar zu wenig gewesen. Besonders der US-Fonds Elliott fordere einen höheren Preis.

Die kanadische Biolebensmittelproduzentin SunOpta Inc. will an eine Gruppe von Investoren 4,5 Millionen Aktien zum Preis von je 10,40 US-Dollar herausgeben. Wie das Unternehmen aus Toronto mitteilte, können die Investoren innerhalb von 30 Tagen nach Ablauf der Angebotsfrist am 13. Februar eine Option auf weitere 675.000 Aktien wahrnehmen. Die geschätzten Einnahmen von etwa 46,8 Millionen Dollar will SunOpta zum Abbau von Schulden einsetzen.

Das im kanadischen Vancouver ansässige Brennstoffzellen-Unternehmen Ballard Power Systems hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2006 seine Umsatzziele erreicht. Laut den vorgelegten Zahlen steigerte Ballard die Einnahmen um 15 Prozent auf 62 Millionen US-Dollar. Angekündigt worden war ein Umsatz von 55 bis 65 Millionen Dollar. Für 2007 strebt das Unternehmen einen weiteren Umsatzanstieg von 30 Prozent an.


Sonstige Umwelt-Aktien: Entwicklung in der vergangenen Woche, sortiert nach Performance:
Firma : Veränderung gegenüber der Vorwoche / Schlusskurs am 2.2.2007 / Schlusskurs am 2.1.2007 / Währung / Börsenplatz

EECH Group AG (European Energy Consult Holding AG) : plus 113,56% / 1,16 / 0,52 / EUR / Frankfurt
Satcon Tech. Corp. : plus 28,77% / 0,73 / 0,84 / EUR / XETRA
bioenergy systems N. V. : plus 22,31% / 1,59 / 1,13 / EUR / XETRA
Ceco Environmental Corp. : plus 20,83% / 10,49 / 6,79 / EUR / Berlin-Bremen
Fuel System Solutions : plus 17,26% / 17,00 / 16,56 / EUR / Frankfurt
Wessanen N.V. : plus 15,81% / 10,74 / 10,38 / EUR / XETRA
Agor AG : plus 15,24% / 2,48 / 1,99 / EUR / Frankfurt
Acqua Society Inc. : plus 14,29% / 0,29 / 0,36 / EUR / Frankfurt
Green Mountain Coffee Roasters : plus 13,87% / 45,06 / 36,77 / EUR / Berlin-Bremen
China Water Affairs Ltd. : plus 12,50% / 0,34 / 0,29 / EUR / Frankfurt
FuelCell Energy Inc. : plus 12,22% / 5,04 / 5,00 / EUR / Frankfurt
Citycom AG : plus 12,00% / 1,12 / 1,25 / EUR / Frankfurt
Western GeoPower Corp. : plus 9,16% / 0,14 / 0,11 / EUR / Frankfurt
ATS Automation Tooling Systems Inc. : plus 8,90% / 7,79 / 7,16 / EUR / Berlin-Bremen
Unit Energy Europe : plus 8,00% / 0,78 / 0,79 / EUR / Frankfurt
Precious Woods Holding AG : plus 7,93% / 56,03 / 53,59 / EUR / Berlin-Bremen
Gaiam Inc. : plus 7,89% / 9,60 / 9,80 / EUR / Berlin-Bremen
BWT Best Water Technology AG : plus 7,48% / 34,75 / 36,00 / EUR / Frankfurt
New Value AG : plus 7,14% / 10,50 / 11,00 / EUR / XETRA
Energy Conversion Devices Inc. : plus 6,92% / 26,29 / 25,93 / EUR / Frankfurt
Centrotec AG : plus 6,75% / 28,80 / 24,65 / EUR / XETRA
Hydrogenics Corp. : plus 6,41% / 0,81 / 0,92 / EUR / Frankfurt
Zenon S.A. : plus 6,34% / 2,19 / 2,26 / EUR / Frankfurt
Whole Foods Market Inc. : plus 5,82% / 33,51 / 35,30 / EUR / Frankfurt
Canadian Hydro Developers : plus 5,80% / 3,80 / 3,85 / EUR / Frankfurt
Interface Inc. : plus 5,59% / 11,58 / 10,62 / EUR / Berlin-Bremen
SunOpta Inc. : plus 5,45% / 8,60 / 6,52 / EUR / Frankfurt
versiko AG : plus 4,71% / 10,00 / 9,15 / EUR / XETRA
Vossloh AG : plus 4,15% / 61,00 / 58,55 / EUR / XETRA
EDF Energies Nouvelles S.A. : plus 4,14% / 39,11 / 39,81 / EUR / Berlin-Bremen
Renewable Energy Holdings Plc. : plus 4,00% / 0,51 / 0,52 / EUR / Berlin-Bremen
Regenbogen AG : plus 3,23% / 4,80 / 4,60 / EUR / Frankfurt
Sto AG : plus 3,00% / 37,75 / 33,30 / EUR / XETRA
Transmeta Corp. : plus 2,94% / 0,70 / 0,85 / EUR / Stuttgart
Hain Celestial Group Inc. : plus 2,72% / 22,40 / 23,30 / EUR / Frankfurt
Tomra Systems ASA : plus 2,72% / 5,20 / 5,21 / EUR / Frankfurt
Aixtron AG : plus 2,56% / 4,10 / 3,56 / EUR / XETRA
Boiron S.A. : plus 2,54% / 20,45 / 18,12 / EUR / Frankfurt
Ormat Technologies Inc. : plus 2,38% / 29,80 / 27,43 / EUR / Berlin-Bremen
Natural Alternatives International Inc.: : plus 2,25% / 6,81 / 6,40 / EUR / Berlin-Bremen
Stericycle Inc. : plus 2,15% / 58,69 / 56,48 / EUR / Berlin-Bremen
Nevada Geothermal Power Inc. : plus 2,13% / 0,47 / 0,44 / EUR / XETRA
Geberit AG : plus 2,08% / 1231,53 / 1168,52 / EUR / XETRA
init innovation in traffic systems AG : plus 2,04% / 7,50 / 7,82 / EUR / Frankfurt
Christ Water Technology AG : plus 2,03% / 12,65 / 11,60 / EUR / Frankfurt
condomi AG : plus 2,00% / 0,51 / 0,52 / EUR / Frankfurt
Hansen Natural Corp. : plus 1,58% / 29,75 / 25,19 / EUR / Frankfurt
Clean Diesel Technologies Inc. : plus 1,46% / 1,37 / 1,24 / EUR / Frankfurt
Wild Oats Markets Inc. : plus 1,45% / 11,05 / 10,74 / EUR / Berlin-Bremen
C.Bechstein Pianofortefabrik AG : plus 1,35% / 7,30 / 7,90 / EUR / XETRA
Bodisen Biotech Inc. : plus 1,32% / 3,85 / 3,90 / EUR / Frankfurt
Ocean Power Technologies Inc. : plus 1,18% / 86,00 / 0,79 / BPC / London Inland
Masterflex AG : plus 1,11% / 25,43 / 23,40 / EUR / XETRA
Plug Power Inc. : plus 1,10% / 2,77 / 3,00 / EUR / Frankfurt
Starbucks Corp. : plus 1,07% / 26,59 / 26,68 / EUR / Frankfurt
Freddie Mac : plus 1,05% / 49,49 / 50,80 / EUR / Frankfurt
SW Umwelttechnik AG : plus 0,82% / 60,91 / 40,22 / EUR / Frankfurt
Hermann Miller : plus 0,62% / 28,73 / 27,25 / EUR / Berlin-Bremen
Kadant Inc. : plus 0,60% / 20,36 / 18,24 / EUR / Berlin-Bremen
Flanders Corp. : plus 0,46% / 6,55 / 7,25 / EUR / Frankfurt
Xcel Energy Inc. : plus 0,39% / 17,74 / 17,12 / EUR / Berlin-Bremen
Drägerwerk AG : plus 0,08% / 61,80 / 57,10 / EUR / XETRA
Phonak Holding AG : plus 0,07% / 59,00 / 60,49 / EUR / Frankfurt
Sociedad Aguas de Barclona SA : plus 0,07% / 27,25 / 28,40 / EUR / Frankfurt
Asia Water Techn. SD Ltd. : 0,00% / 0,37 / 0,30 / EUR / Frankfurt
Bremer Wollkämmerei AG : 0,00% / 2,59 / 2,65 / EUR / Frankfurt
Hydrotec Gesellschaft für Wassertechnik AG : 0,00% / 4,00 / 3,95 / EUR / XETRA
Millennium Cell Inc. : 0,00% / 0,80 / 0,66 / EUR / Stuttgart
Triodos Groenfonds N.V. : 0,00% / 56,10 / 56,84 / EUR / Amsterdam
Arkopharma : minus -0,07% / 13,37 / 11,30 / EUR / Berlin-Bremen
Creaton AG : minus -0,33% / 27,10 / 27,68 / EUR / Frankfurt
Mayr-Melnhof Karton AG : minus -0,46% / 148,18 / 142,60 / EUR / Berlin-Bremen
Velcan Energy : minus -0,73% / 21,84 / 20,94 / EUR / Paris
Interseroh AG : minus -0,84% / 35,60 / 29,99 / EUR / XETRA
Quantum Fuel Syst. Tech. Worldw : minus -0,86% / 1,15 / 1,15 / EUR / Frankfurt
Active Power Inc. : minus -1,02% / 1,97 / 1,90 / EUR / Frankfurt
CCR Logistics Systems AG : minus -1,05% / 7,52 / 5,95 / EUR / Frankfurt
Fannie Mae : minus -1,21% / 42,87 / 44,15 / EUR / Berlin-Bremen
Beacon Power Corp. : minus -1,25% / 0,84 / 0,73 / EUR / Frankfurt
a.i.s. AG : minus -1,27% / 0,89 / 0,21 / EUR / Frankfurt
IVU Traffic Technologies AG : minus -1,52% / 1,31 / 1,32 / EUR / Frankfurt
Techem AG : minus -1,66% / 55,00 / 55,95 / EUR / XETRA
Enro AG : minus -2,02% / 8,73 / 7,05 / EUR / XETRA
Grontmij : minus -2,04% / 98,58 / 89,12 / EUR / Frankfurt
Endesa S.A. : minus -2,09% / 38,36 / 35,54 / EUR / XETRA
Reinecke+Pohl Energy AG : minus -2,77% / 6,32 / 7,41 / EUR / XETRA
Spire Vorp. : minus -3,61% / 6,25 / 6,26 / EUR / Frankfurt
Ifco Systems N.V. : minus -3,76% / 12,28 / 11,06 / EUR / XETRA
Rational AG : minus -4,18% / 137,47 / 139,00 / EUR / XETRA
United Natural Foods Inc. : minus -4,72% / 25,12 / 28,00 / EUR / Berlin-Bremen
SPDG Technologies Plc. : minus -5,00% / 0,10 / 0,09 / EUR / XETRA
Bio-Treat Technology : minus -5,41% / 0,36 / 0,30 / EUR / Frankfurt
Global Resources AG : minus -9,09% / 0,30 / 0,40 / EUR / Frankfurt
Progeo Holding AG : minus -9,96% / 2,45 / 2,29 / EUR / Frankfurt
UmweltBank AG : minus -11,72% / 17,00 / 16,30 / EUR / Frankfurt
Mifa Mitteldeutsche Fahrradwerke AG : minus -12,82% / 4,45 / 5,03 / EUR / XETRA
Daystar Technologies Inc. : minus -14,58% / 2,05 / 2,90 / EUR / Frankfurt
Calpine Corp. : minus -16,53% / 1,11 / 0,85 / EUR / Frankfurt


Bilder: Produktion beim Windturbinenbauer Nordex AG; Solarfassade mit Modulen der Solon AG; Biogasanlage der Schmack Biogas AG / Quelle jeweils: Unternehmen

Dieser Umweltaktien-Wochenrückblick erscheint mit freundlicher Unterstützung der UmweltBank.
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x