05.03.02

5.3.2002: Die Niederlande haben den weltweiten CO2-Handel eröffnet

Wie jetzt bekannt wurde, haben die Niederlande im Januar den weltweit ersten Handel mit Kohlendioxid-Emissionen getätigt. Die niederländische Regierung erklärte sich bereit, 40 Millionen US-Dollar an die Weltbank zu zahlen. Das Geld soll Saubere-Energie-Projekten in Entwicklungsländern zufließen. Im Gegenzug erhielten die Niederlande ein Emissionsguthaben in Höhe von zehn Megatonnen CO2. Der im Kyoto-Protokoll festgelegte Kohlendioxid-Abbau von 250 Megatonnen hat sich somit auf 240 Megatonnen verringert.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x