05.03.04 Nachhaltige Aktien , Meldungen

5.3.2004: "Alle unsere Maßnahmen zur Sanierung haben gegriffen" - ECOreporter.de-Interview mit Armin Weiß, Vorstand der farmatic ag

Trotz des laufenden Insolvenzantrags will die farmatic biotech energy ag ihre Geschäfte weiterführen. Das erklärte Armin Weiß, seit Dezember letzten Jahres Vorstandsvorsitzender des Nortorfer Herstellers von Biogaskraftwerken, im Gespräch mit ECOreporter.de. "Alle unsere Maßnahmen zur Sanierung haben gegriffen", so Weiß. Farmatic habe seine Hausaufgaben gemacht. Da die Banken dem vorgelegten Finanzierungskonzept aber nicht zugestimmt hätten, sei man gezwungen gewesen, den Insolvenzantrag zu stellen.

"Wir hoffen, dass uns die vorhandenen Aufträge trotzdem erhalten bleiben", sagte Weiß. Die Auftragslage sei gut, erste Gespräche mit den Auftraggebern seien positiv verlaufen. "Wenn die Entwicklung so bleibt, müssen wir keine weiteren Mitarbeiter entlassen", hofft der farmatic-Vorstand. Die Sanierungsmaßnahmen sollten weiter fortgeführt werden. Außerdem werde man wohl noch einige Niederlassungen schließen müssen, um sich mehr auf die Kernbereiche des Unternehmens konzentrieren zu können. Die genauen Standorte für geplante Schiessungen wollte Weiß noch nicht nennen.

Ende März will die farmatic biotech energy ag ihre Bilanz vorlegen. "Wir führen weiterhin Gespräche mit den Banken über ein Sanierungskonzept", so Weiß.

farmatic biotech energy AG: ISIN DE0006051923 / WKN 605192

Bildnachweis: Farmatic-Kraftwerk Neubukow
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x