05.03.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

5.3.2006: Erfolg für spanischen Baukonzern: strategische Neuausrichtung gelungen - Umwelttochter treibt Wachstum voran

Mit einem Gewinn von 324 Millionen Euro hat der spanische Baukonzern Acciona das Geschäftsjahr 2005 abgeschlossen. Wie das Unternehmen mitteilte, stieg der Überschuss damit um 40,8 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Zeitgleich sei sich der Umsatz um 19 Prozent auf 4,853 Milliarden Euro geklettert, so Acciona. Vom Unternehmen befragte Analysten hätten mit einem Gewinn von 314 Millionen Euro und Umsätzen von 4,712 Milliarden Euro gerechnet, berichtete das Unternehmen weiter.

Die Entwicklung der Umwelttochter Acciona Energia, die sich auf die Erschließung und von erneuerbaren Energien konzentriert, ist den Angaben zufolge maßgeblich für den geschäftlichen Erfolg gewesen. Acciona Energia habe zu 32 Prozent zu den Gewinnen beigetragen und sei in einer Größenordnung von 44 Prozent am Umsatz des Gesamtkonzerns beteiligt gewesen. Nur ein Jahr nach der radikalen strategischen Neuausrichtung auf gewinnträchtigere Geschäftsfelder als die klassische Bautätigkeit sei der Konzern in seinem unternehmerischen Mut bestätigt worden.

Acciona Energia ist laut der Meldung aus dem ehemalig selbstständigen Energiekonzern EHN (Energias Hidroelectricas de Navarra) hervorgegangen, den Acciona vor gut einem Jahr übernommen und inzwischen vollständig in den Konzern integriert hat. Für die nähere Zukunft rechnet das spanische Unternehmen weiterhin mit starkem Wachstum seiner Energiesparte. Die Übernahmeschlachten, die derzeit im europäischen Energiesektor tobten, würden die eigenen geschäftlichen Aktivitäten kaum belasten, hieß es.

Acciona S.A.: ISIN ES0125220311 / WKN 865629
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x